Home | english  | Leichte Sprache | Impressum | Datenschutz | Sitemap | Intranet | KIT
Starte doch hier! Starte doch hier!
 
Key Visual Coronavirus
Fragen und Antworten im Umgang mit dem Coronavirus

Das KIT ist vorbereitet und handlungsfähig. Aktualisierte FAQ: Sonderurlaub zur Kinderbetreuung und Praxis-Lehrveranstaltungen außerhalb der Campus des KIT (Stand: 29.05.2020)

Mehr
Symboldbild: Stilisiertes Corona-Virus
Corona-Pandemie: Forschung und Hilfsaktivitäten am KIT

Das KIT unterstützt bei der Bewältigung der Corona-Krise mit Forschungs- und Sachbeiträgen und wissenschaftlich-technischen Dienstleistungen.

Mehr
 
Die Reproduktionszahl R gibt an, wie viele Personen ein mit Corona Infizierter im Schnitt ansteckt. Forscher des KIT wollen die Zahl nun genauer schätzen. (Foto: Lydia Albrecht, KIT)
Coronavirus: Reproduktionszahl genauer geschätzt

Forscher des KIT entwickeln neue Methode mit akausalem Sieben-Tage-Filter zur Bestimmung des R-Werts

Mehr
Beim Surfen im Internet sammeln Unternehmen nicht nur Daten über besuchte Webseiten, sondern auch über den Zeitpunkt des Abrufes oder Ortsinformationen. (Bild: Amadeus Bramsiepe, Markus Breig, KIT)
Datenschutz beim Website-Tracking

Informatiker des KIT und der TU Dresden untersuchen, wie gut das Generalisieren von Trackingdaten Spuren im Internet verwischt

Mehr
Die Schwarzwaldhalle der Messe Karlsruhe bietet unter Einhaltung des Sicherheitsabstands Platz für bis zu 249 Prüflinge gleichzeitig (Foto: Markus Breig, KIT)
Am KIT finden wieder schriftliche Klausuren statt

Kooperation mit der Messe Karlsruhe ermöglicht es großen Gruppen von Studierenden verschobene Präsenzprüfungen nachzuholen

Mehr
 
Die Messflugzeuge HALO und Falcon auf dem Rollfeld (Foto: DLR)
Schadstoffkonzentration während der Corona-Pandemie

Das Projekt BLUESKY untersucht die Effekte, die das Herunterfahren des gesellschaftlichen und wirtschaftlichen Lebens auf die Atmosphäre hat.

Mehr
Die Technologie des Start-ups heliopas.ai aus dem KIT hilft Landwirten mit Künstlicher Intelligenz die richtigen Entscheidungen zu treffen – ob bei der Bewässerung, Düngung oder dem Pflanzenschutz (Montage: Dominic Hohlbaum).
Mit KI in der Landwirtschaft Wasser sparen

Das Start-up heliopas.ai aus dem KIT hilft Landwirten mit der Smartphone-App „Waterfox“ ihre Felder effizienter zu bewässern

Mehr
KIT an neuem SFB/Transregio beteiligt

Die Deutsche Forschungsgemeinschaft richtet zehn neue Sonderforschungsbereiche ein. An einem ist das KIT beteiligt.

Mehr
 
An der Modellpflanze Ackerschmalwand wurden mithilfe des Proteins Cas9 erstmals Chromosomen neu zusammengesetzt. (Abbildung: Angelina Schindele, KIT)
Neue Technik zur Genomveränderung

CRISPR/Cas revolutioniert Pflanzenzüchtung über gezieltes Kombinieren von Eigenschaften

Mehr
Sicherheit im E-Mail-Verkehr

Die Forschungsgruppe SECUSO hat ihr Add-on TORPEDO aktualisiert. Es hilft, betrügerische Nachrichten mit Bezug zu SARS-CoV-2 zu erkennen.

Mehr
Mit einem Versuchsbehälter haben Wissenschaftler des KIT die Auswirkungen verschiedener Umgebungsbedingungen auf textile Membranspeichersysteme untersucht. (Foto: Rosemarie Wagner, KIT)
Neue Lösungen für textile Biogasspeichersysteme

Forscherinnen und Forscher des KIT haben mit einer Testanlage untersucht, wie sich textile Speicher für Biogas verbessern lassen

Mehr