Leben in Karlsruhe

Von der Zimmersuche über Jobangebote bis zu Freizeitmöglichkeiten in Karlsruhe

Wohnen

Das Studierendenwerk ist der größte Anbieter von Wohnheimplätzen in Karlsruhe. Daneben stellen auch andere Träger Wohnraum zur Verfügung. Die Wohnheimplätze sind, insbesondere zu Semesterbeginn, regelmäßig ausgebucht, daher ist es ratsam, möglichst frühzeitig einen Wohnheimplatz zu beantragen. Dies ist bis zu sechs Monate vor dem gewünschten Einzugstermin möglich.

Zusätzlich zu Wohnheimzimmern bietet die Abteilung Wohnen des Studierendenwerks Karlsruhe eine Privatzimmervermittlung an, die für Vermieter und Mieter kostenlos ist. Studierende können die Angebote auch im Studentenhaus einsehen.

Studentenwohnheim in Karlsruhe Tanja Meißner/KIT
Das Hans-Dickmann-Kolleg (HaDiKo) ist eines der selbstverwalteten Studentenwohnheime in Karlsruhe (Foto: Tanja Meißner, KIT)

Sport und Kultur am KIT

Theater und Film, Literatur, Kunst und Musik – am KIT bereichert eine vielfältige Kulturszene das studentische Leben. Zahlreiche Studierende engagieren sich in kulturschaffenden Hochschulgruppen und veranstalten Konzerte, laden zu Theater- oder Kinoabenden ein oder geben Literaturparties. Auch Sport und Bewegung kommen nicht zu kurz. Der Hochschulsport am KIT bietet ein umfangreiches Progamm im Breiten- und Wettkampfsport auf mehreren modernen Sportanlagen.  In mehr als 300 Kursen und einem gesundheitsorientierten Fitness-Studio können Studierende regelmäßig trainieren und sich fit halten.

Praktika und Jobs

Mit verschiedenen Instrumenten unterstützt das Career Service Portal des KIT bei Karriereplanung und Vorbereitung auf den Berufseinstieg. Z. B. erscheinen in der Jobbörse täglich interessante Stellenanzeigen für Studierende und Berufseinsteiger. Wer erfahrenen Fachkräften einen Tag lang über die Schulter schauen möchte, bewirbt sich für Jobshadowing. Absolventinnen und Absolventen können darüber hinaus auf der Plattform ein persönliches Bewerbungsprofil veröffentlichen, das direkten Kontakt zu künftigen Arbeitgebern ermöglicht. 

Karlsruhe von obenMarkus Breig, KIT

Stadt Karlsruhe

Die Region Karlsruhe ist eine aktive und vielseitige Forschungs- und Innovationslandschaft in Deutschland. Für Studierende und Absolventen bieten die Hochschulen und Forschungseinrichtungen die Forschungsfelder der Zukunft: Energie und Umwelt, Mikro- und Nanotechnologie, Mobilität, Informatik und Robotik. Der Hochschulstandort Karlsruhe zeichnet sich aus durch:

  • hochqualifizierte Forschende und Lehrende
  • vielfältige Berufschancen
  • hohe Lebensqualität
  • internationale Kontakte

Zahlreiche Museen und Theater, Kulturzentren und Clubs beleben mit ihrem facettenreichen Programm – von klassisch bis modern – die Karlsruher Kulturlandschaft. Das Open-Air-Festival "DAS FEST" mit nationalen und internationalen Künstlerinnen und Künstlern lockt jährlich Hunderttausende nach Karlsruhe.

Der Campus Süd des KIT liegt mitten in der Stadt zwischen Fußgängerzone und Schlosspark. Der gut ausgebaute Nahverkehr verbindet die Innenstadt mit Städten wie Heidelberg und Baden-Baden. Das Elsass, Straßburg und Paris sind gut zu erreichen, Schwarzwald und Pfälzer Wald laden zum Wandern ein. Einstiegspakete, Stadtführungen und mehr erleichtern zudem den Studienbeginn in der Stadt.