Promotionsprogramme

Promotionsprogramme sind als Teil der Exzellenzstrategie des KIT wichtige Bausteine, um optimale Bedingungen für Promovierende am KIT zu gewährleisten. Sie bieten die Möglichkeit zur Promotion in einem interdisziplinären Forschungsumfeld und im Rahmen eines strukturierten Qualifizierungs- und Betreuungskonzepts. Im Fokus der Promotionsprogramme stehen die Qualifizierung der Promovierenden in zukunftsträchtigen Forschungsthemen sowie die Unterstützung in ihrer persönlichen Karriereentwicklung und wissenschaftlichen Selbstständigkeit. Zudem fördern die Programme die frühe Netzwerkbildung, Internationalisierung und interdisziplinäre Zusammenarbeit der Promovierenden.

Am KIT können junge Wissenschaftlerinnen und Wissenschaftler in verschiedenen Arten von Promotionsprogrammen forschen und sich qualifizieren. Diese unterscheiden sich vornehmlich in der Themenbreite und Größe. Neben Graduiertenschulen und Graduiertenkollegs sind am KIT auch verschiedene weitere Promotionsprogramme angesiedelt.

Graduiertenschulen zeichnen sich durch ein breites, meist stark interdisziplinäres Themengebiet aus und umfassen eine große Zahl von Promovierenden (ca. 50 – 100). Im Rahmen der Förderung als Exzellenzuniversität wurden zuletzt mit dem „Graduate School Support Program“ (GradeUP) sechs neue Graduiertenschulen (KIT Graduate Schools) an sechs KIT-Zentren in strategisch wichtigen Themenfeldern etabliert. Zusammen mit den bereits bestehenden Graduiertenschulen am KIT, darunter auch zwei Exzellenzcluster-Graduiertenschulen, verfügt damit jedes der acht KIT-Zentren über mindestens eine Graduiertenschule.

Förderer Titel (Laufzeit) Sprecher

Im Rahmen der Förderung “Exzellenzuniversität”

TT.-Prof. Dr. Christian Wressnegger 

KASTEL - Institut für Intelligente Systemsicherheit 

Prof. Dr. Thorsten Strufe 

KASTEL - Institut für Praktische IT-Sicherheit (PS)

Im Rahmen der Förderung “Exzellenzuniversität”

Prof. Dr. Martin Frank

Steinbuch Centre for Computing (SCC)/Institut für Angewandte und Numerische Mathematik (IANM)

Im Rahmen der Förderung “Exzellenzuniversität”

Prof. Dr.-Ing. Jörg Sauer

Institut für Katalyseforschung und -technologie (IKFT)

Im Rahmen der Förderung “Exzellenzuniversität”

Prof. Dr. Markus Garst

Institut für Festkörperphysik/ Institut für QuantenMaterialien und Technologien (IQMT)

Im Rahmen der Förderung “Exzellenzuniversität”

Prof. Dr. Frank Gauterin

Institut für Fahrzeugsystemtechnik (FAST)

Im Rahmen der Förderung “Exzellenzuniversität”

Prof. Dr. Ingrid Ott

Institut für Volkswirtschaftslehre (ECON)

Prof. Dr. Darko Jekauc

Institut für Sport und Sportwissenschaft (IfSS)

DFG

Prof. Dr. Rolf Schuster (KIT, Institut für Physikalische Chemie)

Prof. Dr. Jürgen Behm (Universität Ulm)

apl. Prof. Christine Kranz (Universität Ulm)

DFG

Prof. Dr. Martin Wegener (KIT, Institut für Angewandte Physik und Institut für Nanotechnologie)

Prof. Dr. Uwe Bunz (Universität Heidelberg)

MWK/KIT

Prof. Dr. Ulrich Lemmer

Lichttechnisches Institut (LTI)

MWK/KIT

Prof. Dr. Ulrich Nierste

Institut für Theoretische Teilchenphysik (TTP)

HGF

Prof. Dr. Ralf Mikut

Institut für Automation und angewandte Informatik (IAI)

HGF/KIT

Prof. Dr.-Ing. Stefan Hinz

Institut für Photogrammetrie und Fernerkundung (IPF)

HGF/KIT

Prof. Dr. Nicholas Foulkes

Institut für Biologische und Chemische Systeme - Biologische Informationsprozessierung (IBCS-BIP)

BMBF

Prof. Dr. David Hunger

Physikalisches Institut (PHI)

Prof. Dr. Christian Koos

Institut für Mikrostrukturtechnologie (IMT)

Prof. Dr. Uli  Lemmer

Lichttechnisches Institut (LTI)

Prof. Dr. Uli Nienhaus

Institut für Angewandte Physik (APH)

Prof. Dr. Carsten Rockstuhl

Institut für Festkörperphysik (TFP)

Prof. Dr. Martin Wegener

Institut für Angewandte Physik (APH) 

Graduiertenkollegs beheimaten eine mittlere Zahl von Promovierenden (ca. 10 – 25), die innerhalb eines enger gefassten Forschungsthemas arbeiten. Neben den direkt aus dem Forschungsverbund finanzierten Promovierenden können auch anders finanzierte Promovierende Mitglied des Graduiertenkollegs sein und von dessen Angeboten profitieren (als assoziierte Promovierende).

Förderer Titel (Laufzeit) Sprecher

DFG

Prof. Dr. Christof Weinhardt 

Institut für Informationswirtschaft und Marketing (IISM)

DFG

Prof. Dr. Martin Heilmaier

Institut für Angewandte Materialien - Werkstoffkunde (IAM-WK)

DFG

Prof. Dr. Marcus Elstner

Institut für Physikalische Chemie (IPC)

DFG

Prof. Roman Sauer

Institut für Algebra und Geometrie (IAG)

DFG

Prof. Thomas Wetzel

Institut für Thermische Verfahrenstechnik (TVT)

DFG

Prof. Klemens Böhm

Institut für Programmstrukturen und Datenorganisation (IPD)

DFG

Prof. Thomas Böhlke

Institut für Technische Mechanik (ITM)

DFG

Prof. Hans-Achim Wagenknecht

Institut für Organische Chemie (IOC)

HGF

Dr. Ralph Engel

Institut für Kernphysik (IKP)

Die von der Deutschen Forschungsgemeinschaft (DFG) finanzierten Sonderforschungsbereiche (SFB) sind langfristig angelegte Forschungseinrichtungen der Hochschulen, in denen Wissenschaftlerinnen und Wissenschaftler im Rahmen eines fächerübergreifenden Forschungsprogramms (teilweise standortübergreifend) zusammenarbeiten. Die strukturierte Förderung des wissenschaftlichen Nachwuchses zählt zu den zentralen Zielen von Sonderforschungsbereichen und sie können daher auch über Integrierte Graduiertenkollegs verfügen mit sehr guten Forschungsmöglichkeiten für Promovierende.

Bei Marie-Skłodowska-Curie-Maßnahmen handelt es sich um internationale Forschungsverbünde von mindestens drei europäischen Institutionen. Diesen Promotionsprogrammen gehören in der Regel je Standort eine kleine Zahl von Promovierenden (ca. 2 – 4) an, denen die Möglichkeit offensteht, bis zu einem Drittel ihrer Promotionszeit an einer der Partnereinrichtungen zu verbringen.  

Förderer Titel (Laufzeit) Sprecher

EU/KIT

Prof. Dr. Frank Breitling

Institut für Organsiche Chemie (IOC)

EU/KIT

Prof. Dr. Mario Ruben

Institute for Nanotechnology (INT)

EU

Dr.-Ing. Giovanni De Carne

Institut für Technische Physik (ITEP)

EU

Prof. Dr. Joaquim Pinto

Institut für Meteorologie und Klimaforschung

EU

Prof. Dr. Michael Meier 

Institut für Organische Chemie (IOC)

EU

Prof. Dr. Thomas Schwetz-Mangold

Theoretische Astroteilchenphysik

EU

Prof. Dr. rer. nat. Olaf Dössel

Institut für Biomedizinische Technik (IBT) 

EU

Univ.-Prof. Dr.-Ing. Dr. h. c. Albert Albers

Institut für Produktentwicklung (IPEK) 

EU

Prof. Dr.-Ing. Marcus Geimer

Institut für Fahrzeugsystemtechnik - Institutsteil Mobile Arbeitsmaschinen 

EU

Dr. Robert Kruk 

Institute of Nanotechnology (INT)

EU

Studienzentrum für Sehgeschädigte (SZS)

EU

Prof. Dr. Stefano Passerini 

ELECTROCHEMISTRY FOR BATTERIES

EU

Prof. Dr.-Ing. Ahmet Cagri Ulusoy 

Institut für Hochfrequenztechnik und Elektronik (IHE)

EU

Prof. Dr. J.-D. Grunwaldt

Institut für Technische Chemie und Polymerchemie (ITCP)

EU

Prof. Dr. Christian Koos

Institut für Photonik und Quantenelektronik (IPQ)

EU

Prof. Dr.-Ing. Gisela Lanza

Institut für Produktionstechnik (WBK)

EU

PD Dr. Christine Blattner

Institut für Toxikologie und Genetik (ITG)

EU

Prof. Dr.-Ing. Frank Dehn

Institut für Massivbau und Baustofftechnologie (IMB)

EU

Prof. Dr. Holger Puchta

Botanisches Institut (BOTANIK)

EU

Dr. Guido Link

Institut für Hochleistungsimpuls- und Mikrowellentechnik (IHM)

EU

Dr. rer. nat. Michael Wörner

Institut für Bio- und Lebensmitteltechnik (BLT)

EU

Dr. Ottmar Möhler

Institut für Meteorologie und Klimaforschung - Atmosphärische Aerosol Forschung (IMK-AAF)

EU

Dr. Peter Stemmermann

Institut für Technische Chemie (ITC)

EU

Prof. Dr.-Ing. Martin Doppelbauer

Elektrotechnisches Institut (ETI)

Das KIT ist innerhalb der (internationalen) Wissenschaftsgemeinde wie auch der Industrie stark vernetzt. Mit seinen Partnern kooperiert das KIT insbesondere im Bereich der Promotion, beispielsweise in Form von Doppelpromotionsprogrammen, Promotionskollegs mit Angewandten Hochschulen und Industrie-Promotionsprogrammen.

Förderer Titel (Laufzeit) Sprecher

DAHZ/HIRSAP

Prof. Dr. Dr. h.c. Johannes Blümer 

KIT Distinguished Senior Fellow

IBM-Bosch-FZI

Prof. Dr. Stefan Nickel

Institut für Operations Research (IOR)

KIT

Prof. Dr. Hans Peter Schmid

Institut für Meteorologie und Klimaforschung - Atmosphärische Umweltforschung (IMK-IFU)

MWK

Prof. Christof Weinhardt

Institut für Informationswirtschaft und Marketing (IISM)

MWK

Prof. Dr. Rainer Stiefelhagen

Institut für Anthropomatik und Robotik (IAR)

MWK

Prof. Dr. Armin Grunwaldt

versch. Lehrstühle

Prof. Dr. Oliver Jehle

Institut für Kunst- und Baugeschichte (IKB)