Karlsruher Institut für Technologie

News 2020
Schematische Abbildung eines Edelmetallkatalysators mit inaktiven Einzelatomen (links) und aktiven Clustern (rechts; Edelmetall: weiß; Trägermetall: gelb; Sauerstoff: rot). (Grafik: Florian Maurer, KIT).
(22.09.2020)Edelmetallcluster können Katalysatoren leistungsfähig machen und Ressourcen schonen

Optimierte Verteilung von Atomen erlaubt kostengünstigere Produktion - Publikation in Nature Catalytics

Mehr
Holger Hanselka, Präsident des KIT, im Interview zum Energiesystem der Zukunft. (Foto: KIT)
(21.09.2020)Open Source für das Energiesystem der Zukunft

Die Initiative „Energie System 2050“ hat den Umbau des Energiesystems untersucht. Holger Hanselka, Präsident des KIT und Koordinator der Initiative, zieht Bilanz.

Mehr
Der erste Prototyp des futuristischen Fahrzeugkonzepts „U-Shift“, bestehend aus Driveboard und Kapsel. (Abbildung: DLR)
(21.09.2020)Innovative Technik für nachhaltiges autonomes Fahren

Modulares Konzept „U-Shift“ ermöglicht immer neue Fahrzeugvarianten

Mehr
(18.09.2020)Ausgezeichnet: Digitalisierung für die Erdsystemforschung

Das Projekt "Digital Earth" unter Beteiligung des KIT wurde beim Digital Leader Award mit einem Sonderpreis für Digital Science ausgezeichnet.

Mehr
(17.09.2020)EIN Förderverein für EIN KIT

KIT-Fördergesellschaft und Freundeskreis des Forschungszentrums Karlsruhe schließen sich zusammen

Mehr
Bohrung eines Grundwasserbrunnens in der Ca Mau-Provinz
(16.09.2020)Einsatz für die Wasserqualität in Südvietnam

Forschende des KIT tragen zur Verbesserung der Wasserversorgung im Mekongdelta bei.

Mehr
Auf der Zugspitze beobachten Wissenschaftler des KIT unter anderem die CO2-Konzentration in der Atmosphäre. (Foto: Markus Rettinger, KIT)
(15.09.2020)Geringere CO2-Emissionen durch Corona-Beschränkungen noch nicht in der Atmosphäre erkennbar

Auswirkungen der Pandemie zeigen sich in der Atmosphäre erst spät – Zum Erreichen der Pariser Klimaziele sind jahrzehntelange Maßnahmen erforderlich

Mehr
Der rechte, mit dem neuartigen Fotolack gedruckte Mikro-Zylinder erscheint weiß, weil in seiner schwammartigen Struktur das Licht gestreut wird, während der aus herkömmlichem Fotolack gedruckte Zylinder transparent erscheint.
(09.09.2020)Neuartiger Fotolack ermöglicht 3D-Druck kleinster poröser Strukturen

Forschende des Exzellenzclusters 3D Matter Made to Order erweitern die Möglichkeiten des Zwei-Photonen-Mikrodrucks

Mehr
Mobilfunknetz der Zukunft: Extrem kleine Funkzellen („Radio cell“, orange) sind über drahtlose Terahertz-Verbindungen („High-capacity THz link“, grün) miteinander verknüpft.
(08.09.2020)Terahertz-Empfänger für 6G-Mobilfunknetze

Am KIT entwickeltes Konzept ermöglicht hohe Datenübertragungsraten bei niedrigen Kosten – bislang höchste Datenrate in der Terahertz-Kommunikation

Mehr
Eine Inversion (links) bei der Ackerschmalwand (Hintergrund) lässt sich mit CRISPR/Cas rückgängig machen (Mitte), um den Austausch von Genen (rechts) im betroffenen Abschnitt wiederzubeleben.
(04.09.2020)Vererbung bei Pflanzen lässt sich nun gezielt steuern

Forschende am KIT verändern mit der molekularen Schere CRISPR/Cas erstmals Abfolge der Gene innerhalb eines Chromosoms – Nature Communications veröffentlicht Ergebnisse

Mehr
DNA wird mit UV-Strahlung aus LEDs bestrahlt, um zu untersuchen, wie weit die Lichtenergie darin wandert. (Foto: Arthur Kuhlmann, KIT)
(03.09.2020)DNA-Schäden durch wandernde Lichtenergie

UV-Strahlung verändert DNA auch sehr weit entfernt von der Eintrittsstelle des Lichts – Veröffentlichung in der Fachzeitschrift Angewandte Chemie

Mehr
Herstellung von Elektroden für Lithium-Ionen-Batterien: Das Aktivmaterial wird als Paste aufgetragen und anschließend getrocknet.
(02.09.2020)Elektroden schneller trocknen – Batterien kostengünstiger herstellen

Das am KIT koordinierte Projekt EPIC zielt auf energetische, ökonomische und ökologische Optimierung der Produktion

Mehr
Forscherinnen und Forscher des KIT haben ein Filtrationssystem mit kleinsten Kohlenstoffpartikeln entwickelt, das Hormone aus Trinkwasser entfernen kann. (Foto: Sandra Göttisheim, KIT)
(31.08.2020)Neues Verfahren: Steroidhormone effizient aus Wasser entfernen

Verbessertes Filtrationssystem aus Polymermembran mit aktiviertem Kohlenstoff eliminiert Östradiol zu mehr als 99 Prozent

Mehr
Ingrid Schroff, Olaf Dössel und Susanne Schroff bei der Grundsteinlegung für das Schroff Kolleg
(28.08.2020)Neues Wohnheim für Studierende

Studentenwohnheim des Karlsruher Instituts für Technologie e.V. und Schroff Stiftungen schaffen Wohnraum für 103 Studierende

Mehr
Am KIT entwickeln Wissenschaftlerinnen und Wissenschaftler neue Materialien und Prozesse für hocheffiziente Perowskit-Silizium-Tandemsolarzellen. (Foto: Markus Breig, KIT)
(24.08.2020)Photovoltaik: Mehr Energie mit Tandemzellen

Forschungsprojekt will mit Perowskit-Silizium-Solarzellen Wirkungsgrade von bis zu 33 Prozent erreichen

Mehr
Mit Blick auf die Ausbreitung von SARS-CoV-2-Erregern empfiehlt das internationale Team auch ein gezieltes Abwassermonitoring. (Foto: Harald Horn, KIT)
(24.08.2020)Corona-Pandemie: Erreger im Abwasser

Internationales Forschungsteam berichtet über mögliches Gesundheitsrisiko. Veröffentlichung in Nature Sustainability

Mehr
Der kostenlose Leitfaden fasst die wichtigsten Erkenntnisse zusammen und soll Unternehmen eine erste Hilfestellung bieten. (Foto: Andreas Drollinger, KIT)
(19.08.2020)Elektromobilität: Potenziale aufdecken

Im Projekt Fit4E identifiziert das KIT Fertigungskompetenzen von KMU. Wichtigste Erkenntnisse in Leitfaden veröffentlicht.

Mehr
Baubeginn des Schroff Kollegs ist Ende August 2020, damit wäre ein Einzugstermin im Frühjahr 2022 möglich.
(19.08.2020)Schroff Kolleg: Neues Wohnheim für Studierende des KIT

Mit Unterstützung der Schroff Stiftungen entsteht in der Hagsfelder Allee zusätzlicher Wohnraum mit Platz für 103 Studierende

Mehr
Flexibles Produktionssystem: Höhere Kraft und Genauigkeit, etwa bei der Montage eines Fahrradrahmens. (Foto: KIT)
(17.08.2020)Flexibles Produktionssystem für Variantenvielfalt

Ingenieure des KIT und Industriepartner arbeiten an der wirtschaftlichen Fertigung von individualisierten Industrie- und Konsumgütern

Mehr
Extreme Wetterereignisse und Borkenkäfer schaden den Wäldern. Der Umbau zu Mischwäldern könnte den Bestand widerstandsfähiger machen. (Foto: Gabi Zachmann, KIT)
(13.08.2020)Klimawandel: Mischwälder sind anpassungsfähiger als Monokulturen

Wissenschaftlerinnen und Wissenschaftler des KIT und der Universität Freiburg untersuchen den Umbau von Rein- in Mischbestände – Buchen-Tannen-Mischungen mit hohem Potenzial

Mehr
Möglicher Zusatznutzen der Geothermie: Das oberrheinische Thermalwasser enthält relativ viel Lithium, das bislang importiert werden muss. (Foto: Florian Freundt, www.freundt.org)
(12.08.2020)Rohstoffe für Energie- und Mobilitätstechnologien

Geologen untersuchen im Oberrheingraben Prozesse der Metallanreicherung in Geothermalwässern – DFG-Projekt erforscht potenzielle Wertstoffe in Tiefenwässern
 

Mehr
Poröse Flüssigkeiten als Membran: Mit diesem Verfahren könnten sich in der Kunststoffindustrie enorme Mengen Energie und damit CO2 einsparen lassen. (Foto: Alexander Knebel, KIT)
(11.08.2020)Effiziente Gastrennung dank poröser Flüssigkeiten

Neues Material eröffnet die Möglichkeit, beim Abtrennen von Rohstoffen für die Kunststoffindustrie bis zu 80 Prozent Energie einzusparen – Publikation in Nature Materials

Mehr
Der baden-württembergische Umweltminister Franz Untersteller war zu Besuch am KIT, um sich unter anderem über die Forschung am Energy Lab 2.0 zu informieren. (Foto: Magali Hauser, KIT)
(10.08.2020)Energie für ein klimaneutrales Europa

Landesumweltminister Untersteller zu Besuch am KIT

Mehr
(10.08.2020)Datenschutzfreundliche Überwachung in Zeiten der Corona-Pandemie

Forschende am KIT entwickeln System zu bildbasierten Erkennung von Masken

Mehr
(07.08.2020)Shanghai-Ranking: KIT belegt weltweit Spitzenplätze

Metallurgie, Atmosphärenforschung und Energiewissenschaften in Deutschland auf Platz 1

Mehr
Wissenschaftlerinnen und Wissenschaftler des KIT haben Trends wie die Elektromobilität identifiziert und bewertet, die sich bis 2035 etablieren könnten. (Foto: Sandra Goettisheim)
(29.07.2020)Technologiekalender unterstützt Unternehmen beim Wandel

Studie vergleicht Mobilitätsszenarien und hilft bei strategischen Entscheidungen

Mehr
Mit neuen Materialien will das Forscherteam sichere und langlebige Hochleistungszellen ermöglichen. (Foto: KIT)
(28.07.2020)Anodenmaterial für sichere und langlebige Batterien

Lithium-Lanthan-Titanat-Partikel ermöglichen selbst in Mikrometergröße hohe Leistungsdichten

Mehr
Regenmessen mit dem Mobilfunknetz: Je mehr Niederschlag fällt, desto schwächer wird das Signal, mit dem die Funkmasten Informationen austauschen. (Foto: Cynthia Ruf, KIT)
(22.07.2020)Regenmessung mit dem Mobilfunknetz

Niederschlagsbedingte Abschwächung der Funkverbindung ermöglicht zeitlich hoch aufgelöste Regenkarten

Mehr
Auf der Plattform der Helmholtz Energy Computing Initiative (HECI) sind Modellierungswerkzeuge für die Energiesystemoptimierung frei verfügbar (Montage: KIT).
(21.07.2020)Open Source für die globale Energiewende

Energy Computing Initiative der Helmholtz-Gemeinschaft unterstützt die klimafreundliche Transformation von Energiesystemen

Mehr
Die konsequente Automatisierung sowie der Einsatz von KI beim Planen und Auswerten von Versuchsreihen sollen die Entwicklung neuer Batterien beschleunigen. (Foto: Daniel Messling, KIT)
(17.07.2020)EU-Projekt soll Batterieentwicklung beschleunigen

In der europäischen Initiative BATTERY 2030+ startet eine neuartige Batterieentwicklungsstrategie

Mehr
(14.07.2020)Aerosole beeinflussen Solarstromertrag in Europa

Forschungsprojekt untersucht, wie winzige Schwebeteilchen in der Luft das Wetter und die Sonneneinstrahlung verändern

Mehr
(14.07.2020)Landesrektorenkonferenz zum Wintersemester 2020/21

Digitalbetrieb in Baden-Württemberg wird fortgesetzt. Ziel ist so viel Präsenzlehre wie möglich.

Mehr
Die am KIT entwickelte temperierbare und mit Sensorik ausgestattete Sicherheitseinhausung für das Prüfen von Lithium-Ionen-Zellen unter kritischen Bedingungen. (Foto: Amadeus Bramsiepe, KIT)
(13.07.2020)Verbesserte Prüfverfahren für Batteriesysteme

Das KIT arbeitet gemeinsam mit Partnern an neuen Prüfverfahren und Normen für Lithium-Ionen-Zellen in Batteriesystemen

Mehr
(13.07.2020)Neue Architekturen für die Mobilität der Zukunft

UNICARagil präsentiert zentrale Forschungsergebnisse und erste Prototypen fahrerloser Fahrzeugkonzepte.

Mehr
(13.07.2020)Wissenschaftsplattform Klimaschutz zum Corona-Konjunkturpaket

Stellungnahme zu Anforderungen an die Ausgestaltung von Konjunkturpaketen.

Mehr
(10.07.2020)Hilfe gegen Fake Shops

KIT an Forschungsprojekt INSPECTION beteiligt, das Manipulationen an Webseiten erkennen und Betroffene informieren soll.

Mehr
Batterieforschung der Zukunft: Stapelmodul des SmartBatteryMaker.
(09.07.2020)KIT forscht in vier neuen Batterie-Kompetenzclustern

Verbünde zu Agiler Produktion, Recycling, Nutzungskonzepte und Qualitätssicherung

Mehr
Während eines Erntetages fallen sowohl Zeiten mit hoher als auch mit relativ geringer Arbeitsbelastung an – ein Assistenzsystem soll nun beim Ausgleich unterstützen (Foto: Claas KGaA mbH)
(08.07.2020)Automatisiertes Belastungsmanagement

Forscherinnen und Forscher des KIT entwickeln anpassungsfähige Mensch-Maschine-Schnittstelle für Mähdrescher

Mehr
(06.07.2020)Regionaldialog „Nachhaltige urbane Mobilität"

Das KIT lädt zu einem Gespräch über die zukünftige Stadtgestaltung ein. Die Veranstaltung findet sowohl online, als auch im Reallabor 131 statt.

Mehr
Bei den neuen Computersystemen vom Typ DGX A100 handelt es sich um Hochleistungsserver mit jeweils acht NVIDIA A100 Tensor Core GPUs. (Foto: Simon Raffeiner/SCC)
(06.07.2020)Superschnelles KI-System am KIT installiert

Eines der leistungsstärksten KI-Computersysteme in Europa unterstützt ab sofort bei der Lösung von Menschheitsproblemen

Mehr
(30.06.2020)Schroff-Hochbegabten-Stipendien 2020 verliehen

Elf Studierende des KIT erhielten ein Hochbegabten-Stipendium der Gunther-Schroff-Stiftung für wissenschaftliche Zwecke.

Mehr
(26.06.2020)Trockenheit im Frühjahr verstärkt Dürre im Sommer

International Kooperation untersucht Ursachen für Dürre. Durch Landmanagement Hitzewellen begegnen.

Mehr
Cyanobakterien als Produzenten von Ethanol oder Wasserstoff – natürlicher Gentransfer könnte das möglich machen (Foto: Amadeus Bramsiepe, KIT)
(25.06.2020)Rohstoffsynthese durch Gentransfer

Cyanobakterium lässt sich für Grundlagenforschung und biotechnische Anwendungen nutzen

Mehr
Mit einem Ozean Boden Seismometer haben die Forschenden die seismischen Signale in der Karibik aufgezeichnet. (Foto: Andreas Rietbrock, KIT)
(25.06.2020)Plattentektonik: Wie Wasser Erdbeben und Vulkanismus verursacht

Internationales Forschungsteam hat Zusammenhänge auf den Kleinen Antillen untersucht. Veröffentlichung in Nature.

Mehr
(24.06.2020)Führung und soziale Interaktion in digitalen Teams

Im Projekt "teamIn" wird ein wissenschaftlich fundiertes und industriell erprobtes Leitbild für das digitale Arbeiten entwickelt.

Mehr
Ein E-Learning-Modul zur Schulung von Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern gehört zum Angebot von COVID-READY. (Abbildung: Hotel Resilient)
(22.06.2020)COVID-READY hilft Hotels in und nach der Pandemie

Ausgründung aus dem KIT unterstützt mit ihrem kostenfreien Angebot und bietet Software und Zertifizierung für Hygiene- und Schutzmaßnahmen.

Mehr
Das Wintersemester startet am KIT aufgrund der Corona-Pandemie am 2. November 2020
(19.06.2020)Coronavirus: Wintersemester startet später

KIT plant angepasste Vorlesungszeiten und Prüfungsphasen. Wintersemester 2020/21 startet am 02.11.2020.

Mehr
(16.06.2020)Stark in Forschung und Wissenstransfer

KIT bei internationalen Vergleichen U-Multirank und QS-Ranking erfolgreich

Mehr
Holger Hanselka, Präsident des KIT, im Interview zur Nationalen Wasserstoffstrategie
(15.06.2020)Nationale Wasserstoffstrategie

Präsident Holger Hanselka im Interview über die Rolle von Wasserstoff in der zukünftigen Energieversorgung.

Mehr
Zu Beginn des 20. Jahrhunderts waren Wisente fast ausgestorben. 2013 haben Artenschützer im Rothaargebirge wieder eine Herde angesiedelt. (Foto: Timo Deible, Zoo Karlsruhe)
(12.06.2020)Maximal 20 pro Jahr: Ein klares Ziel für den Artenschutz

Wissenschaftlerinnen und Wissenschaftler fordern mit Grenzwert für die Zahl ausgestorbener Spezies ähnlichen Grundsatz wie für den Klimaschutz

Mehr
(12.06.2020)Hightech-Forum: Innovationspolitik nach der Corona-Krise

Gremium skizziert sieben Leitlinien für neues Wachstum

Mehr
Öffnen oder nicht? Die Absender von Phishing-Mails geben sich oft als bekannte Dienstleister oder Kollegen aus. (Foto: Amadeus Bramsiepe, KIT)
(09.06.2020)Phishing-Kampagnen und ihre Fallstricke

Forscherinnen analysieren die Wirkung vorgetäuschter Phishing-Mails zur Sensibilisierung von Angestellten

Mehr
Mithilfe einer Augmented Reality-Brille versteht der digitale Assistent, was der Träger sieht. So können Maschine und Mensch in Echtzeit kommunizieren. (Foto: Tanja Meißner, KIT)
(08.06.2020)KI unterstützt bei der Montage

Digitaler Montageassistent ermöglicht kontaktlose Zusammenarbeit von Menschen und Maschinen

Mehr
Der Sonderforschungsbereich/Transregio ELASTO-Q-MAT befasst sich mit Quantenmaterialien, deren Eigenschaften sich durch elastische Verformung entscheidend verändern lassen.
(05.06.2020)Neue Quantenmaterialien

Wechselwirkungen zwischen mechanischen und elektronischen Eigenschaften bergen großes Anwendungspotenzial

Mehr
Modelle sollen vorhersagen, wie sich ein Feuer im Wald unter den vorhandenen Bedingungen ausbreitet. (Foto: Gabi Zachmann, KIT)
(04.06.2020)Besser gerüstet gegen Waldbrände

Forschungsprojekt trägt dazu bei, die Dynamik von Waldbränden zu verstehen und das Risiko zu senken

Mehr
(03.06.2020)Kavli-Preis für Wegbereiter der Elektronenmikroskopie

Maximilian Haider, Harald Rose, Knut Urban und Ondrej Krivanek werden mit dem Kavli-Preis 2020 ausgezeichnet

Mehr
Die Reproduktionszahl R gibt an, wie viele Personen ein mit Corona Infizierter im Schnitt ansteckt. Forscher des KIT wollen die Zahl nun genauer schätzen. (Foto: Lydia Albrecht, KIT)
(02.06.2020)Coronavirus: Reproduktionszahl genauer geschätzt

Forscher des KIT entwickeln neue Methode mit akausalem Sieben-Tage-Filter zur Bestimmung des R-Werts

Mehr
Beim Surfen im Internet sammeln Unternehmen nicht nur Daten über besuchte Webseiten, sondern auch über den Zeitpunkt des Abrufes oder Ortsinformationen. (Bild: Amadeus Bramsiepe, Markus Breig, KIT)
(29.05.2020)Datenschutz beim Website-Tracking

Informatiker des KIT und der TU Dresden untersuchen, wie gut das Generalisieren von Trackingdaten Spuren im Internet verwischt

Mehr
(29.05.2020)KIT an neuem SFB/Transregio beteiligt

Die Deutsche Forschungsgemeinschaft richtet zehn neue Sonderforschungsbereiche ein. An einem ist das KIT beteiligt.

Mehr
Die Schwarzwaldhalle der Messe Karlsruhe bietet unter Einhaltung des Sicherheitsabstands Platz für bis zu 249 Prüflinge gleichzeitig (Foto: Markus Breig, KIT)
(28.05.2020)Am KIT finden wieder schriftliche Klausuren statt

Kooperation mit der Messe Karlsruhe ermöglicht es großen Gruppen von Studierenden verschobene Präsenzprüfungen nachzuholen

Mehr
(27.05.2020)Sicherheit im E-Mail-Verkehr

Die Forschungsgruppe SECUSO hat ihr Add-on TORPEDO aktualisiert. Es hilft, betrügerische Nachrichten mit Bezug zu SARS-CoV-2 zu erkennen.

Mehr
Die Messflugzeuge HALO und Falcon auf dem Rollfeld (Foto: DLR)
(27.05.2020)Schadstoffkonzentration während der Corona-Pandemie

Das Projekt BLUESKY untersucht die Effekte, die das Herunterfahren des gesellschaftlichen und wirtschaftlichen Lebens auf die Atmosphäre hat.

Mehr
Die Technologie des Start-ups heliopas.ai aus dem KIT hilft Landwirten mit Künstlicher Intelligenz die richtigen Entscheidungen zu treffen – ob bei der Bewässerung, Düngung oder dem Pflanzenschutz (Montage: Dominic Hohlbaum).
(26.05.2020)Mit KI in der Landwirtschaft Wasser sparen

Das Start-up heliopas.ai aus dem KIT hilft Landwirten mit der Smartphone-App „Waterfox“ ihre Felder effizienter zu bewässern

Mehr
An der Modellpflanze Ackerschmalwand wurden mithilfe des Proteins Cas9 erstmals Chromosomen neu zusammengesetzt. (Abbildung: Angelina Schindele, KIT)
(25.05.2020)Neue Technik zur Genomveränderung

CRISPR/Cas revolutioniert Pflanzenzüchtung über gezieltes Kombinieren von Eigenschaften

Mehr
Mit einem Versuchsbehälter haben Wissenschaftler des KIT die Auswirkungen verschiedener Umgebungsbedingungen auf textile Membranspeichersysteme untersucht. (Foto: Rosemarie Wagner, KIT)
(20.05.2020)Neue Lösungen für textile Biogasspeichersysteme

Forscherinnen und Forscher des KIT haben mit einer Testanlage untersucht, wie sich textile Speicher für Biogas verbessern lassen

Mehr
(19.05.2020)Wie effizient arbeiten Photovoltaik-Speichersysteme?

Projekt „Testbench“ verbessert Qualität der Messergebnisse und erleichtert den Vergleich.

Mehr
Ethiklabel
(15.05.2020)Ethiklabel für KI-Technologien

Das Ethiklabel ist optisch an das Energieeffizienzlabel für elektronische Geräte angelehnt.

Mehr
Der Hochleistungsrechner Karlsruhe (HoreKa) wird ab 2021 vielen Forschungsgebieten als Werkzeug dienen, um hochkomplexe Systeme zu verstehen. (Grafik: SCC/KIT)
(14.05.2020)Neuer Supercomputer für das KIT

Hybridsystem „HoreKa“ voraussichtlich einer der zehn schnellsten Rechner in Europa in 2021

Mehr
Ein am KIT entwickeltes System überprüft vollautomatisch den Verschleiß an Werkzeugmaschinen – und reduziert so Stillstandszeiten. (Foto: Markus Breig, KIT).
(14.05.2020)Neuer Forschungsschwerpunkt am KIT

Nachhaltige Produktion: Kreislaufwirtschaftssystem in Produktionsprozessen ermöglichen

Mehr
Die Bakterien (grün) sind in einem Kompositmaterial aus Kohlenstoff-Nanoröhrchen (grau) und Kieselsäure-Nanopartikeln (lila) verwoben mit DNA (blau) eingebettet. (Grafik: Niemeyer-Lab, KIT)
(13.05.2020)Bakterien als Stromlieferanten

Programmierbares, biohybrides Materialsystem nutzt Bakterien zur Erzeugung von Strom.

Mehr
(12.05.2020)Neue Moleküle für Hightech-Materialien

Deutsche Forschungsgemeinschaft fördert Arbeit an Sandwich-Komplexen von Peter Roesky über ein Reinhart Koselleck-Projekt

Mehr
Armin Grunwald
(12.05.2020)Grunwald im Vorsitz des NBG

Die Mitglieder des Nationalen Begleitgremiums (NBG) haben Armin Grunwald zum neuen Co-Vorsitzenden  gewählt.

Mehr
Wissenschaftler des KIT und des FZI machen Vorschlag für eine datenschutzfreundliche App zur digitalen Nachverfolgung von möglichen Infektionsketten. (Foto: Irina Westermann, KIT)
(07.05.2020)Datenschutzfreundliche Corona-Tracing-App

KIT und FZI entwickeln Kompromissvorschlag aus zentraler und dezentraler Lösung für eine höhere Privatsphäre

Mehr
(04.05.2020)Agiles Produktionssystem für Elektromotoren

Baden-württembergisches Wirtschaftsministerium fördert Forschungsprojekt am KIT mit rund einer Million Euro

Mehr
Wissen über biologische Systeme nutzen, um ökologisch zu wirtschaften: Das ist der Grundgedanke der Bioökonomie. (Foto: Gabi Zachmann, KIT)
(29.04.2020)Livestream: Vortragsreihe Bioökonomie

Colloquium Fundamentale widmet sich den Herausforderungen einer nachhaltigen, biobasierten Wirtschaftsweise

Mehr
(28.04.2020)Datenschutz bei Corona-Tracing-Apps

Professor Thorsten Strufe und sein Team haben zentrale und dezentrale Ansätze einander gegenübergestellt und untersucht

Mehr
(27.04.2020)KIT weiterhin bei Personalchefs beliebt

Absolventen des KIT stehen bei Personalverantwortlichen deutscher Unternehmen weiter hoch im Kurs.

Mehr
(23.04.2020)KARA unterstützt Corona-Forschung

Mit dem Karlsruher Forschungsbeschleuniger (KARA) stellt das KIT eine weitere Infrastruktur zur Verfügung.

Mehr
(21.04.2020)5G-Testumgebung in Karlsruhe

Vernetzte Industrie im Fokus - Forschungsprojekt adressiert kleine und mittelständische Unternehmen.

Mehr
Symboldbild: Stilisiertes Corona-Virus
(20.04.2020)Corona-Pandemie: Forschung und Hilfsaktivitäten am KIT

Das KIT unterstützt bei der Bewältigung der Corona-Krise mit Forschungs- und Sachbeiträgen und wissenschaftlich-technischen Dienstleistungen.

Mehr
Mit ihren ätherischen Ölen hält die Minze Unkraut fern – das darin enthaltene Menthon könnte Grundlage für umweltfreundliche Bioherbizide sein. (Foto: Jana Müller)
(15.04.2020)Duftstoff der Minze hemmt Wachstum von Unkräutern

Neuer Ansatz für nachhaltige Unkrautbekämpfung untersucht biologische Kommunikation zwischen Pflanzen

Mehr
Etwa drei Stunden pro Stück dauert die Produktion eines Visiers per 3-D-Druck. (Foto: wbk, KIT)
(14.04.2020)KIT unterstützt Karlsruher Kliniken mit Schutzausrüstung

Corona-Hilfe: Masken und Visiere gehen unter anderem an Städtisches Klinikum und ViDia Kliniken

Mehr
Das Teilchenbeschleuniger-Experiment Belle II ist auf der Suche nach den Ursprüngen des Universums. (Foto: Felix Metzner, KIT)
(14.04.2020)Auf der Suche nach dem Z‘-Boson

Wissenschaftler des KIT sind an Beschleuniger-Experiment Belle II beteiligt, das nun erste Ergebnisse veröffentlicht hat

Mehr
(14.04.2020)Land fördert „Virtuelle Kollaborationslabore“ am KIT

Wissenschaftsministerium fördert Forschung zu Virtual- und Augmented-Reality- Lern- und Lehrkonzepten an Hochschulen.

Mehr
Im Projekt BATTERY 2030+ sollen Roboter rund um die Uhr an neuen Batterien arbeiten und mit KI selbstständig neue Versuche planen und auswerten. (Foto: Daniel Messling, KIT)
(09.04.2020)Roadmap für die Batterieforschung in Europa

Die europäische Forschungsinitiative BATTERY 2030+ präsentiert ihre Ziele – Forschungsplattform CELEST  beteiligt

Mehr
Dank eines Ortungssystems lassen sich Laufwege nachvollziehen und so Personen besser lokalisieren. (Foto: Robert Fuge, KIT)
(08.04.2020)Ortung von in Not geratenen Rettungskräften

Forschende des KIT entwickeln Technologie, um verletzte oder verschüttete Einsatzkräfte – ohne GPS – zu lokalisieren

Mehr
Ein Expertenteam des KIT bereitet mit Hochdruck die Online-Lehre vor. (Foto: Magali Hauser, KIT)
(07.04.2020)Sommersemester startet online

Der Studienbetrieb am Karlsruher Institut für Technologie läuft mit rein digitalen Angeboten am 20. April 2020 an.

Mehr
(01.04.2020)Vereinbarung zur Hochschulfinanzierung unterzeichnet

Präsident Holger Hanselka: „Können für die nächsten Jahre verlässlich planen“

Mehr
(01.04.2020)Hightech-Forum: Wege zum agilen Staat

Das Gremium fordert einen übergreifenden Kulturwandel in der öffentlichen Verwaltung

Mehr
Peter Sanders (Foto: Heidi Offterdinger, KIT)
(31.03.2020)Skalierbare Algorithmen für viele Anwendungen

Der Europäische Forschungsrat fördert das Projekt „ScAlBox“ von Peter Sanders mit einem Advanced Grant.

Mehr
(30.03.2020)Arbeiten in der Zeit der Pandemie

Eine kompakte Handreichung hilft Unternehmen, die ihre Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter ins Homeoffice schicken müssen.

Mehr
Nach dem Vorbild des weißen Käfers Cyphochilus insulanus erzeugt ein nanostrukturierter Polymerfilm eine strahlend weiße Beschichtung. (Foto: Julia Syurik, KIT)
(30.03.2020)Neue Materialien

Nanostrukturierte Polymerfolie erreicht weiße Optik ohne Einsatz von umweltbelastendem Titandioxid – Käferpanzer als Vorbild.

Mehr
(27.03.2020)Corona-Pandemie: Folgen der Krise

Armin Grunwald, Experte für Technikfolgenabschätzung, über die gesellschaftlichen und technischen Folgen der Krise.

Mehr
(25.03.2020)Geothermie - Baustein für die Energiewende

Landesregierung Baden-Württemberg will den Ausbau der Tiefen Geothermie im Land voranbringen.

Mehr
In der integrierten Versuchsanlage soll ein neuer Prozess zur Reduktion von CO2 in der Atmosphäre erprobt werden. (Foto: Moritz Leg)
(25.03.2020)Vom Treibhausgas zum Hightech-Rohstoff

Am KIT entsteht eine Versuchsanlage zur Umwandlung von CO2 aus der Umgebungsluft in festen Kohlenstoff.

Mehr
Aktuell zählt Risklayer 32.024 Fälle von Corona-Infektionen in Deutschland (Stand 24.03.2020). (Bild: James Daniell, KIT/Risklayer)
(24.03.2020)Datenanalyse: Ausbreitung des Coronavirus

KIT und Risklayer sammeln aktuelle Daten über die Entwicklung der Corona-Pandemie.

Mehr
(23.03.2020)Baubeginn für das InformatiKOM

Klaus Tschira Stiftung errichtet zwei Institutsgebäude für das Karlsruher Institut für Technologie

Mehr
In Biochips kultivieren Forscherinnen und Forscher Pflanzenzellen, um die Wirkung unterschiedlicher Signalstoffe auf die Zellen zu untersuchen. (Foto: Alexandra Wolf, KIT)
(17.03.2020)Pflanzenschutz ohne Giftkeule

Vom KIT koordiniertes transnationales Netzwerk erforscht chemische Signale zwischen Krankheitserreger und Pflanze.

Mehr
Key Visual mit Aufschrift: Händeschütteln? Lieber ein Lächeln schenken.
(12.03.2020)Coronavirus / COVID-19: Veranstaltungsabsagen am KIT

Laut Verordnung des Landes Baden-Württemberg finden zunächst bis zum 15. Juni 2020 keine öffentlichen Zusammenkünfte, Konferenzen und sonstigen Versammlungen und Veranstaltungen statt.

Mehr
Die Versuchsanordnung: In hochtechnisierten Pflanzenkammern wurden Aleppo-Kiefern steigenden Temperaturen ausgesetzt. (Foto: Plant Ecophysiology Lab, KIT)
(05.03.2020)Treibhausgasbedingter Klimawandel

Bei extremer Hitze und Trockenheit profitieren Bäume kaum von erhöhtem CO2.

Mehr
(05.03.2020)Sicherheit und Privatheit im E-Mail-Verkehr

Informatikerin des KIT erhält den „Google Faculty Research Award“ für ihre Forschung zu link-zentrierten Phishing-Warnungen für Online-E-Mail-Kunden.

Mehr
Key Visual Coronavirus
(04.03.2020)Fragen und Antworten im Umgang mit dem Coronavirus

Aktualisierte FAQ: Durchführung der Klausuren im Sommersemester 2020 / Präsenzbesprechungen und sonstige Zusammenkünfte (Stand: 14.07.2020)

Mehr
(04.03.2020)KIT in neun Fächern unter den Top 100 der Welt

QS World University Rankings by Subject 2020 – KIT stark in Natur und Ingenieurwissenschaften

Mehr
York Sure-Vetter (Foto: Amadeus Bramsiepe, KIT)
(02.03.2020)York Sure-Vetter vom KIT wird Direktor der NFDI

FIZ Karlsruhe und KIT mit Aufbau des Direktorats der Nationalen Forschungsdateninfrastruktur (NFDI) betraut.

Mehr
Automatisiertes Erkennen und Inventarisieren von Energiesystemen am Beispiel von Photovoltaikanlagen. (Abbildung: Google Maps/greenventory)
(24.02.2020)Datenbasiert zu optimierten Energiesystemen

Start-up greenventory bietet Daten und Software für Versorger und Netzbetreiber, Städte und Quartiere

Mehr
Professor Fernando Puente León, Professor Hasso Plattner und Professor Holger Hanselka bei der Urkundenübergabe (Foto: Markus Breig, KIT)
(17.02.2020)Hasso Plattner erhält Ehrendoktorwürde

Der Unternehmer, Stifter und Mäzen besuchte das KIT zur feierlichen Übergabe der Urkunde

Mehr
Im Forschungsprojekt AgiloBat entsteht ein Produktionssystem für die Batteriezelle der Zukunft: dynamisch und flexibel anpassbar auf verschiedene Formen. (Grafik: wbk, KIT)
(17.02.2020)Batteriezellen flexibel produzieren

Im Forschungsprojekt AgiloBat arbeiten KIT und Partner an der Zukunft der Batteriefertigung in Deutschland

Mehr
Die Demonstrationsanlage in Troia, Italien, kombiniert einen neuartigen Mikroreaktor für die Methanisierung mit einer innovativen Verflüssigungsanlage. Das erforderliche CO2 wird aus der Umgebungsluft gewonnen.(Foto: Domenico Grossi)
(11.02.2020)Innovative Power-to-Gas-Technologien

Unterschiedliche Verfahren zur Produktion von synthetischem Erdgas aus erneuerbarem Strom im Projekt STORE&GO entwickelt

Mehr
Wolfgang Wernsdorfer (Foto, KIT)
(04.02.2020)Wissenschaftspreis der Hector Stiftung geht an Physiker des KIT

Wolfgang Wernsdorfer erhält 150 000 Euro Preisgeld für seine Beiträge zum Quantencomputing

Mehr
Demonstration des am KIT entwickelten Systems zur vollautomatischen Verschleißkontrolle von Kugelgewindetrieben mithilfe von Künstlicher Intelligenz. (Foto: KIT)
(03.02.2020)Mit KI Werkzeugmaschinen warten

Verschleiß in Kugelgewindetrieben kann mit einem intelligenten System überwacht und bewertet werden

Mehr
Dorothea Wagner (Foto: KIT)
(03.02.2020)Dorothea Wagner ist neue Vorsitzende des Wissenschaftsrats

Informatikerin des KIT an die Spitze von Deutschlands wichtigstem forschungspolitischem Beratungsgremium gewählt

Mehr
Sport fördert die Gesundheit. Exzessiv und zwanghaft betrieben wird er im Extremfall zur „Sportsucht“ – und kann krank machen. (Foto: Markus Breig, KIT)
(30.01.2020)Exzessives Sporttreiben bei Essstörungen

Psychologische Mechanismen entschlüsselt: Ergebnisse liefern wichtige Implikationen für Prävention und Therapie

Mehr
(29.01.2020)Coronavirus: Aktuelle Informationen

Die Medizinischen Dienste des KIT haben die Informationsseite rund um den Coronavirus aufgrund der gegenwärtigen Lage aktualisiert.

Mehr
Das Metamaterial, das mit dem neuen System gedruckt wurde, besteht aus einer komplexen dreidimensionalen Gitterstruktur im Mikrometermaßstab. (Foto: Vincent Hahn, KIT)
(28.01.2020)Schnellster hochpräziser 3D-Drucker

Neues 3D-System druckt submikrometergenaue Strukturen in Rekordgeschwindigkeit

Mehr
Ob Studium oder Ausbildung: Beim Girlsʼ Day informiert das KIT über Berufsperspektiven in den MINT-Fächern. (Foto: Magali Hauser, KIT)
(27.01.2020)Girls' Day 2020: Studium und Ausbildung am KIT

Informationstag für Schülerinnen ab der fünften Klasse mit Workshops, Führungen und Vorträgen – Anmeldung jetzt möglich!

Mehr
Energielieferanten der Zukunft: Mikroalgen unterm Mikroskop. (Foto: Markus Breig, KIT)
(23.01.2020)Wissenschaftsjahr 2020 - Bioökonomie

Forschende des KIT arbeiten an neuen Technologien, die nachwachsende Ressourcen als Alternative zu fossilen Rohstoffen etablieren

Mehr
Vision eines nachhaltigen Energiesystems mit Windrädern, Sonnenkollektoren, einem Netzspeicher und einem Wasserstoffbus (Montage: Pascal Armbruster, KIT).
(22.01.2020)ENERGIE – Wende. Wandel. Wissen.

Neue Veranstaltungsreihe des KIT informiert über Energiewende und Energieforschung

Mehr
Wie sich gerade Städte auf extreme Wettersituationen vorbereiten können, ist eines der Themen bei der Veranstaltung im Karlsruher Rathaus. (Foto: Gabi Zachmann, KIT)
(21.01.2020)KIT im Rathaus: Städte und Wetterextreme

Bei der Veranstaltung stellt sich das KIT-Zentrum Klima und Umwelt mit seiner Forschung vor

Mehr
Ethische Standards in der Textilindustrie wie umweltfreundliche Materialien und faire Arbeitsbedingungen sind Käufern zwar wichtig – aber häufig nicht so wichtig, wie sie selbst denken – das zeigt eine Studie des KIT (Foto: Riccardo Prevete, KIT).
(16.01.2020)Ein bisschen gut ist gut genug – Ausreden beim Konsum

Studie des KIT zeigt, dass einzelne ethische Verbesserung ausreicht, um unmoralisches Verhalten zu rechtfertigen.

Mehr
Der Innovationscampus „Mobilität der Zukunft“ strebt ein klareres Bild der notwendigen Innovationen für die Mobilität von übermorgen an. (Foto: Markus Breig, KIT)
(13.01.2020)Mit Produktionstechnik zur nachhaltigen Mobilität

Im Innovationscampus „Mobilität der Zukunft“ bereiten KIT und Universität Stuttgart Ideen und Geschäftsmodelle vor

Mehr