Elektronenmikroskopische Aufnahme des „leeren“ Gerüsts (ohne Hydrogel), mit dessen Hilfe ein internationales Forschungsteam einzelne Zellen deformiert hat.
Streckbank für Zellen

Eine raffinierte, wenige Mikrometer kleine Vorrichtung macht es möglich, die Reaktion einzelner biologischer Zellen auf mechanischen Stress zu untersuchen

Mehr
Sevda Abadpour und Axel Diewald vom Institut für Hochfrequenztechnik und Elektronik (IHE) des KIT positionieren einen Chip auf einer Platine. Gerade bei einer Größe im Mikrometerbereich muss alles perfekt ausgerichtet sein.
Entwicklung ultra-kompakter Radarsensoren für Unternehmen

DFG und FhG fördern Projekt zum Transfer von wissenschaftlichen Erkenntnissen des KIT in die Wirtschaft

Mehr
Probenahme von N2O in aufgegebenen Pferchen in der Subsahara-Zone in Afrika (Foto: Dr. Lutz Merbold)Dr. Lutz Merbold
Klimawandel: Einfluss von Lachgas näher untersucht

Tierhaltung in Afrika stellt eine bisher stark unterschätzte Quelle des Treibhausgases N2O dar

Mehr
Schematische Abbildung eines Edelmetallkatalysators mit inaktiven Einzelatomen (links) und aktiven Clustern (rechts; Edelmetall: weiß; Trägermetall: gelb; Sauerstoff: rot). (Grafik: Florian Maurer, KIT).KIT
Edelmetallcluster können Katalysatoren leistungsfähig machen und Ressourcen schonen

Optimierte Verteilung von Atomen erlaubt kostengünstigere Produktion - Publikation in Nature Catalysis

Mehr
Key Visual Coronavirus
FAQ zum Coronavirus

Laufend aktualisierte Fragen und Antworten zum Umgang mit dem Coronavirus: Pflicht zum Tragen einer Mund-Nasen-Bedeckung (Stand: 25.09.2020)

Mehr
Bild Coronavirus
Corona-Pandemie: Forschung am KIT

Das KIT unterstützt bei der Bewältigung der Coronakrise mit Forschungs- und Sachbeiträgen und wissenschaftlich-technischen Dienstleistungen.

Mehr
Bäume, Wald
Der deutsche Wald

Podcast KIT.audio über den Krankheitsfall deutscher Wald und Wege aus der Krise.

Anhören

Veranstaltungen

zum Eventkalender