Home | english  | Leichte Sprache | Impressum | Datenschutz | Sitemap | Intranet | KIT
Publikationen

Jahresbericht des KIT

Kontakt

Dr. Karsten Kumoll
Projektteam Exzellenzstrategie
Tel.: +49 721 608-46790
exzellenzstrategieIqo9∂for kit edu

Monika Landgraf
SEK-Gesamtkommunikation
Tel.: +49 721 608-21150
monika landgrafSxj3∂kit edu

Exzellenzstrategie

Junge Forscherin im Labor (Foto: Sandra Goettisheim, KIT)

Das Karlsruher Institut für Technologie (KIT) hat sich in der Förderlinie „Exzellenzuniversitäten“ in der Exzellenzstrategie des Bundes und der Länder erfolgreich durchgesetzt. Das Konzept „Die Forschungsuniversität in der Helmholtz-Gemeinschaft | Living the Change“ erhält nun eine Förderung, beantragt wurden dafür insgesamt 105 Millionen Euro für die nächsten sieben Jahre.

 

„Heute ist ein großartiger Tag für das KIT, die Förderung als Exzellenzuniversität ist ein herausragender Erfolg! Als eine von vier Universitäten in Baden-Württemberg/im Verbund TU 9 der führenden technischen Universitäten in Deutschland haben wir uns im wichtigsten und härtesten Wettbewerb der Universitäten in Deutschland mit unserem Konzept erfolgreich durchgesetzt. Zentrale Elemente unseres Antrags sind das Stärken exzellenter Forschung und ihrer Agilität über die gesamte Bandbreite, von der Grundlagenforschung bis zur Anwendung, mit 100 neuen Professuren in den nächsten zehn Jahren. Ebenso der intensive Dialog und der Austausch mit der Gesellschaft sowie das Anbieten verlässlicher Karrierewege. Unsere Ideen werden wir nun mit aller Kraft vorantreiben“, sagt der Präsident des KIT, Professor Holger Hanselka. „Wir wollen viele weitere exzellente Wissenschaftlerinnen und Wissenschaftler sowie Studierende für das KIT gewinnen und unsere Kooperationen mit Partnern aus Wissenschaft und Wirtschaft weiter stärken. Der Titel ‚Exzellenzuniversität‘ ist eine Auszeichnung all der Menschen am KIT, die in den vergangenen Jahren entschlossen auf diesen Tag hingearbeitet haben. Ihnen gilt heute mein ganz besonderer Dank!“

 

Zur Presseinformation des KIT zur Auswahl der Exzellenzuniversitäten im Juli 2019