Home  | Leichte Sprache | Impressum | Datenschutz | Sitemap | Intranet | KIT
Portrait Monika Landgraf
Kontakt:
Monika Landgraf
Leiterin Gesamt-kommunikation, Pressesprecherin

Tel: +49 721 608-21150
Fax: +49 721 608-43658
presseHfn9∂kit edu

Margarete Lehné
Kontakt:
Margarete Lehné
Stellvertretende Pressesprecherin

Tel.: +49 721 608-21157

margarete lehne∂kit edu

Abonnement der Presseinformationen

per RSS-Feed

Anleitung RSS-Feed einbinden

per E-Mail

Presseinformation 006/2020

Girls' Day 2020: Studium und Ausbildung am KIT

Informationstag für Schülerinnen ab der fünften Klasse mit Workshops, Führungen und Vorträgen – Anmeldung jetzt möglich!
Ob Studium oder Ausbildung: Beim Girlsʼ Day informiert das KIT über Berufsperspektiven in den MINT-Fächern. (Foto: Magali Hauser, KIT)
Ob Studium oder Ausbildung: Beim Girlsʼ Day informiert das KIT über Berufsperspektiven in den MINT-Fächern. (Foto: Magali Hauser, KIT)

Menschenähnliche Roboter bauen, verstehen, wie genau Flugzeuge fliegen, ein eigenes Computerspiel programmieren – die dazu passenden Studiengänge und Ausbildungsberufe lernen Schülerinnen beim Girlsʼ Day 2020 am Donnerstag, 26. März 2020, am Karlsruher Institut für Technologie (KIT) kennen. Schülerinnen ab der fünften Klasse aller Schularten können in Arbeitsfelder und Aufgaben in den MINT-Fächern Mathematik, Informatik, Naturwissenschaft und Technik hineinschnuppern. In rund 45 Workshops, Führungen und Vorträgen informieren Wissenschaftlerinnen und Wissenschaftler sowie Beschäftigte des KIT am Campus Nord und am Campus Süd über Berufsperspektiven.

 

„In diesem Jahr sprechen viele Workshops Mädchen der siebten und achten Klassenstufe an, um ihnen im Hinblick auf mögliche Berufe und die spätere Studienwahl eine erste Orientierung und Inspiration zu bieten“, sagt Sarah Wenz vom KIT, die die Aktivitäten am Girlsʼ Day koordiniert. Jedes Jahr kommen mehr als 350 Schülerinnen aller Schularten im Alter von zehn bis 18 Jahren ans KIT, um erste Einblicke in die verschiedenen Berufsfelder der Naturwissenschaft und Technik zu erhalten.

 

Anmeldungen zum diesjährigen Informationstag für Schülerinnen ab der fünften Klasse  sind ab sofort möglich (Abb.: KIT)
Anmeldungen zum diesjährigen Informationstag für Schülerinnen ab der fünften Klasse  sind ab sofort möglich (Abb.: KIT)

 

Am Campus Nord des KIT starten die Teilnehmerinnen um 08:45 Uhr in den Girlsʼ Day: Im Fortbildungszentrum für Technik und Umwelt können sie sich über Studiengänge und Ausbildungsmöglichkeiten informieren (Hermann-von-Helmholtz-Platz 1, 76344 Eggenstein-Leopoldshafen). Ab 10:15 Uhr können die Schülerinnen dann in Workshops und im Labor experimentieren, einen Roboter steuern, um ein Batteriemodul aufzubauen, oder die Dicke eines einzelnen Haares mit Hilfe von Licht messen.

 

Am Campus Süd beginnt der Girls’ Day um 09:00 Uhr im Foyer des Tulla-Hörsaals (Englerstraße 11, Gebäude 11.40): An verschiedenen Ständen können sich die Schülerinnen auch hier über Studiengänge, Ausbildungsmöglichkeiten, Auslandsaufenthalte und das MINT-Kolleg Baden-Württemberg informieren. Nach einer Einführungsveranstaltung, bei der Frauen über Aufgaben und Erfahrungen in ihren technischen und naturwissenschaftlichen Berufen und Studiengängen berichten, beginnen ab 11:00 Uhr die Workshops. So können die Schülerinnen hier beispielsweise die Welt der Humanoiden Robotik entdecken, in einem Parcours verschiedene Technologien der Fernerkundung, wie Drohnen oder Satelliten, kennenlernen oder Materialien in der virtuellen Welt untersuchen.

 

Eine vollständige Liste mit allen Angeboten des KIT findet sich auf www.girls-day.de. Dort können sich die Schülerinnen für die Workshops anmelden. Teilnehmerinnen werden für diesen Tag vom Unterricht freigestellt.

 

Imagefilm des KIT:

Wer von hier aufbricht, hat die Zukunft im Blick.


https://www.youtube.com/watch?v=jt7B_Lse5SM

 

Als „Die Forschungsuniversität in der Helmholtz-Gemeinschaft“ schafft und vermittelt das KIT Wissen für Gesellschaft und Umwelt. Ziel ist es, zu den globalen Herausforderungen maßgebliche Beiträge in den Feldern Energie, Mobilität und Information zu leisten. Dazu arbeiten rund 9 300 Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter auf einer breiten disziplinären Basis in Natur-, Ingenieur-, Wirtschafts- sowie Geistes- und Sozialwissenschaften zusammen. Seine 24 400 Studierenden bereitet das KIT durch ein forschungsorientiertes universitäres Studium auf verantwortungsvolle Aufgaben in Gesellschaft, Wirtschaft und Wissenschaft vor. Die Innovationstätigkeit am KIT schlägt die Brücke zwischen Erkenntnis und Anwendung zum gesellschaftlichen Nutzen, wirtschaftlichen Wohlstand und Erhalt unserer natürlichen Lebensgrundlagen. Das KIT ist eine der deutschen Exzellenzuniversitäten.

swi, 27.01.2020

Weiterer Pressekontakt:

Sandra Wiebe
Redakteurin/Pressereferentin
Tel.: +49 721 608-21172
sandra wiebeWbj7∂kit edu