Karlsruher Institut für Technologie

Promotion

Mehr als 3000 junge Wissenschaftlerinnen und Wissenschaftler promovieren am KIT. Ein Fünftel kommt aus dem Ausland.
Nachwuchswissenschaftlerin im Forschungslabor

Mehr als jede andere Einrichtung unterstützt das KIT die jungen Wissenschaftlerinnen und Wissenschaftler bei der Finanzierung der Promotion: 83 Prozent der Promovierenden haben mindestens eine halbe Stelle. Das ist das Ergebnis einer Befragung, die das Karlsruhe House of Young Scientists (KHYS), die zentrale Koordinierungs- und Kommunikationsplattform für den wissenschaftlichen Nachwuchs, unter den Promovierenden vorgenommen hat. Besonders zufrieden zeigen sie sich mit den Räumlichkeiten, dem Zugang zum Labor, der technischen Ausstattung und der Teamatmosphäre.

Promovierende forschen am KIT zu einem frühen Zeitpunkt selbstständig und interdisziplinär, zum Beispiel in Graduiertenschulen und -kollegs.

Zentrale Anlaufstellen