Home | english  | Impressum | Sitemap | Intranet | KIT
Organigramm der KIT-Aufbauorganisation

Das KIT beschäftigt etwa 9400 Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter, davon circa 6000 Wissenschaftlerinnen und Wissenschaftler in 125 Instituten. Die Verwaltung des KIT besteht aus derzeit 23 Dienstleistungseinheiten und 7 Stabsstellen, die ressortbezogen in der Verantwortung der Mitglieder des Präsidiums stehen. Das Organigramm der KIT- Aufbauorganisation bildet disziplinarische Zuordnungen ab.

 

 

Bereich I - Biologie, Chemie und Verfahrenstechnik

Bereich II - Informatik, Wirtschaft und Gesellschaft

Bereich III - Maschinenbau und Elektrotechnik

Bereich IV - Natürliche und gebaute Umwelt

Bereich V - Physik und Mathematik

 

Aufgaben und Struktur

Das Karlsruher Institut für Technologie (KIT) – Die Forschungsuniversität in der Helmholtz-Gemeinschaft

Wissenschaftsorganisation

Die wissenschaftlichen Disziplinen des Karlsruher Instituts für Technologie (KIT) verteilen sich auf fünf Bereiche:

Den Kern der fünf Bereiche bilden die Institute des KIT, in denen Forschung, Lehre und Innovation stattfindet. In den Helmholtz-Programmen organisieren die Bereiche die programmorientierte Forschung, in den KIT-Fakultäten die universitäre Lehre. In KIT-Zentren arbeiten Wissenschaftlerinnen und Wissenschaftler an bereichsübergreifenden Forschungs- und Innovationsthemen. So treiben sie die interdisziplinäre Zusammenarbeit am KIT voran. Mit modernem Service begleiten und unterstützen die Dienstleistungseinheiten am KIT die Akteure in Forschung, Lehre und Innovation bei ihren Kernaufgaben. Sie fördern und entwickeln Personal und Organisation.

Das Organigramm der Wissenschaftsorganisation bildet fachliche Zuordnungen ab.
 

Organigramm Wissenschaftsorganisation

 

Forschung Lehre
Die universitäre sowie programmorientierte Forschung findet in den Instituten der einzelnen  Bereiche statt.
 

Sieben KIT-Zentren koordinieren bereichsübergreifende Forschungs- und Innovationsthemen und fördern das interdisziplinäre Zusammenarbeiten am KIT.

Am KIT finden Studium und Lehre an elf KIT-Fakultäten statt. Die KIT-Dekane berichten dazu dem Vizepräsidenten für Lehre und akademische Angelegenheiten.