Karlsruher Institut für Technologie

Veranstaltungskalender

Vortrag

Turbulenzmodellierung von Strömungen niedriger molekularer Prandtlzahl

Donnerstag, 09. Februar 2012, 16:15-17:45
Oberer Hörsaal
Geb. 10.91 (Alter Maschinenbau), 2. OG, R. 222
Engelbert-Arnold-Straße 4
Flüssigmetalle bieten aufgrund ihrer niedrigen molekularen Prandtlzahl günstige Eigenschaften für den konvektiven Transport von Wärme in technischen Anlagen. Zudem können Sie als Targetmaterial bei Transmutationsanlagen verwendet werden. Aufgrund der geometrischen Komplexität und der hohen Reynoldszahlen vieler technischer Anwendungen wird der RANS-Ansatz zur Strömungssimulation verwendet. Die niedrige molekulare Prandlzahl erschwert die Modellierung der turbulenten Wärmeströme, da eine Skalentrennung zwischen Geschwindigkeits- und Temperaturfluktuationen herrscht, diese aber gemeinsam modelliert werden. Hierbei sind Referenzdaten zur Überprüfung der Güte der Simulationsergebnisse bei komplexen Strömungen notwendig. In dem Vortrag werden verschiedene Referenzfälle, wie die Poiseuille-Kanalströmung, die Ringspaltströmung sowie die Stabbündelumströmung behandelt und neue Validierungsergebnisse zu niedrigen Prandtlzahlen mittels Large Eddy Simulationen vorgestellt. Die Güte von RANS-Modellen, verknüpft mit turbulenten Wärmeflussmodellen für niedrige molekulare Prandtlzahlen, wird somit auch bei komplexeren Strömungsfällen überprüft. Ungenauigkeiten bei der Modellierung werden aufgezeigt sowie die Kopplung von hydraulischem und thermischem Turbulenzmodell.
Referent/in
Dipl.-Ing. Thomas Baumann

Lehrstuhl und Institut für Strömungslehre
KIT - Karlsruher Institut für Technologie
Veranstalter
Prof. Dr.-Ing. Martin Gabi und Prof. Dr. Hans-Martin Henning
Fachgebiet Strömungsmaschinen und Institut für Strömungsmechanik (ISTM)
KIT-Campus Süd
76131 Karlsruhe
E-Mail:ursula koelmelTkg5∂kit edu
Servicemenü