Presseinformation 013/2023

QS-Ranking: KIT erneut beste deutsche Hochschule in Chemieingenieurwesen

Im weltweiten „QS World University Rankings by Subject 2022” liegt das KIT in zwei Fachbereichen sowie in vier Einzelfächern unter den 50 besten Hochschulen weltweit.
In zwei Fachbereichen und vier Einzelfächern liegt das KIT im „QS World University Rankings by Subject 2022” unter den 50 besten Hochschulen weltweit (Foto: Gabi Zachmann, KIT).
In zwei Fachbereichen und vier Einzelfächern liegt das KIT im „QS World University Rankings by Subject 2022” unter den 50 besten Hochschulen weltweit (Foto: Gabi Zachmann, KIT).

Im „QS World University Ranking by Subject“ erreicht das KIT im Fachbereich Naturwissenschaften den zweiten und im Fachbereich Ingenieurwissenschaften den vierten Platz im nationalen Vergleich. Bei den Naturwissenschaften landet das KIT in Materialwissenschaft (Rang 29) und Physik (Rang 46) unter den Top 50 weltweit. Bei den Ingenieurwissenschaften gelang dies im Chemieingenieurwesen (Rang 32) und im Maschinenbau (Rang 35). Insgesamt erreicht das KIT mit sieben Disziplinen Top 100 Platzierungen weltweit.

In Chemieingenieurwesen erreicht das KIT wie schon im Vorjahr Rang 1 deutschlandweit und verbessert sich weltweit um 7 Plätze. In Chemie (weltweit Rang 59) liegt das KIT im nationalen Vergleich auf Platz 3.

Im internationalen Vergleich zählt das KIT in sieben Disziplinen zu den besten Universitäten der Welt. Neben den bereits genannten Fächern zählen hierzu auch Elektrotechnik und Informationstechnik (weltweit Rang 57) sowie Architektur (weltweit Ranggruppe 51 bis 100).

Das „QS World University Ranking by Subject“ wird jährlich veröffentlicht und rankt in diesem Jahr über 1 500 Hochschulen weltweit. Anhand verschiedener Indikatoren werden Forschungsreputation, Anzahl und Qualität der Publikationen, internationale Netzwerke sowie das Ansehen der Absolventinnen und Absolventen unter Personalverantwortlichen bewertet. Die Indikatoren werden je nach Fächerkultur unterschiedlich gewichtet. Die bestbewerteten Indikatoren der Fächer des KIT sind „Qualität der Forschung“ und „Internationale Netzwerke“.

Die Ausgabe des „QS World University Ranking“, die die Universitäten als Ganzes bewertet und weitere Indikatoren einbezieht, ist bereits Mitte 2022 erschienen. Hier kommt das KIT auf Rang 141 und ist damit die sechsbeste Hochschule deutschlandweit.

Weitere Informationen: https://www.topuniversities.com/university-rankings/university-subject-rankings/2023

Als „Die Forschungsuniversität in der Helmholtz-Gemeinschaft“ schafft und vermittelt das KIT Wissen für Gesellschaft und Umwelt. Ziel ist es, zu den globalen Herausforderungen maßgebliche Beiträge in den Feldern Energie, Mobilität und Information zu leisten. Dazu arbeiten rund 9 800 Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter auf einer breiten disziplinären Basis in Natur-, Ingenieur-, Wirtschafts- sowie Geistes- und Sozialwissenschaften zusammen. Seine 22 300 Studierenden bereitet das KIT durch ein forschungsorientiertes universitäres Studium auf verantwortungsvolle Aufgaben in Gesellschaft, Wirtschaft und Wissenschaft vor. Die Innovationstätigkeit am KIT schlägt die Brücke zwischen Erkenntnis und Anwendung zum gesellschaftlichen Nutzen, wirtschaftlichen Wohlstand und Erhalt unserer natürlichen Lebensgrundlagen. Das KIT ist eine der deutschen Exzellenzuniversitäten.

jho, 22.03.2023
Kontakt:

 

Monika Landgraf
Chief Communication Officer
Leiterin Gesamtkommunikation
Pressesprecherin
Tel: +49 721 608-41150
Fax: +49 721 608-43658
presse does-not-exist.kit edu

Kontakt für diese Presseinformation:

Dr. Joachim Hoffmann
Pressereferent
Tel.: +49 721 608-41151
joachim hoffmann does-not-exist.kit edu
Das Foto kann in der höchsten uns vorliegenden Qualität angefordert werden unter:
presse does-not-exist.kit edu oder +49 721 608-41105.