Presseinformation 041/2022

Weit vorne in der Ausbildung von „Digital Leaders“

KIT im weltweiten Universitätsranking auf Platz 21
Im internationalen Hochschul-Ranking „Digital Leaders in Higher Education“ belegt das KIT den 21. Platz. (Foto: Markus Breig, KIT)
Im internationalen Hochschul-Ranking „Digital Leaders in Higher Education“ belegt das KIT den 21. Platz. (Foto: Markus Breig, KIT)

Das Karlsruher Institut für Technologie (KIT) liegt im kürzlich veröffentlichten Ranking „Digital Leaders in Higher Education“ von „Times Higher Education“ (THE) im weltweiten Vergleich auf dem 21. Platz. Europaweit liegt das KIT auf Rang 6, in Deutschland auf Platz 4. Das Ranking zeigt, welche Universitäten als führend in der digitalen und technologischen Lehre gelten und ihre Studierenden optimal auf Führungsaufgaben im digitalen Umfeld vorbereiten. 

Digitale und technologische Fähigkeiten sind bei Hochschulabsolventinnen und -absolventen sehr begehrt. Dabei ist es für Studierende nicht leicht herauszufinden, welche Universitäten einen guten Ruf in bestimmten Fachgebieten haben, wo sie die beste Ausbildung erhalten und neben wissenschaftlichen und technologischen Grundlagen auch noch die Fähigkeiten für eine Unternehmensgründung erwerben können.

Das nun veröffentlichte Ranking „Digital Leaders“ wurde durch die französische Beratungsfirma Emerging zusammengestellt und exklusiv vom Times Higher Education Magazin veröffentlicht. Dazu ließ Emerging rund 75 000 Lebensläufe von einflussreichen Führungskräften in digitalen Unternehmen analysieren und Interviews mit circa 3 500 IT-Verantwortlichen, Gründerinnen und Gründern sowie Nachwuchskräften in IT-Positionen durchführen.

Die globale Rangliste der Digital Leaders veröffentlicht die 200 besten Universitäten weltweit, die in einem Gesamtranking, das aus fünf Kategorien gebildet wird, am besten abgeschnitten haben: 


•    Beste Universität in Computerwissenschaften
•    Beste Universität in Data Sciences 
•    Beste Online-Studiengänge 
•    Beste Programme für Digital Entrepreneurship 
•    Beste Business Schule für digitale Transformation

 

Weitere Informationen: https://www.timeshighereducation.com/student/best-universities/digital-leaders-top-universities-digital-education

Als „Die Forschungsuniversität in der Helmholtz-Gemeinschaft“ schafft und vermittelt das KIT Wissen für Gesellschaft und Umwelt. Ziel ist es, zu den globalen Herausforderungen maßgebliche Beiträge in den Feldern Energie, Mobilität und Information zu leisten. Dazu arbeiten rund 9 800 Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter auf einer breiten disziplinären Basis in Natur-, Ingenieur-, Wirtschafts- sowie Geistes- und Sozialwissenschaften zusammen. Seine 22 300 Studierenden bereitet das KIT durch ein forschungsorientiertes universitäres Studium auf verantwortungsvolle Aufgaben in Gesellschaft, Wirtschaft und Wissenschaft vor. Die Innovationstätigkeit am KIT schlägt die Brücke zwischen Erkenntnis und Anwendung zum gesellschaftlichen Nutzen, wirtschaftlichen Wohlstand und Erhalt unserer natürlichen Lebensgrundlagen. Das KIT ist eine der deutschen Exzellenzuniversitäten.

jh, 16.05.2022
Kontakt:

 

Monika Landgraf
Leiterin Gesamtkommunikation, Pressesprecherin
Tel: +49 721 608-41150
Fax: +49 721 608-43658
presse does-not-exist.kit edu

Kontakt für diese Presseinformation:

Dr. Joachim Hoffmann
Pressereferent
Tel.: +49 721 608-41151
joachim hoffmann does-not-exist.kit edu