Home | english  | Leichte Sprache | Impressum | Datenschutz | Sitemap | Intranet | KIT
Presseinformation 117/2010

Frauen für Führungspositionen stark machen

Netzwerktag der Weiterbildungsreihe „Frauen in Führungspositionen“ (FiF) - Informationen über FiF-Angebote
Fit für die Karriere: der Netzwerktag macht Frauen in Führungspositionen stark. (Foto: KIT)
Fit für die Karriere: der Netzwerktag macht Frauen in Führungspositionen stark. (Foto: KIT)

Frauen auf ihrem Karriereweg zu begleiten – das ist das Ziel der Weiterbildungsreihe „Frauen in Führungspositionen“. Im Rahmen der FIF-Veranstaltungsreihe findet am 8. Oktober 2010 ab 16 Uhr ein Netzwerktag unter dem Motto „Können Frauen alles – außer Karriere?“ statt. Ein interaktiver Workshop sowie ein Diskussionsforum, beides unter der Leitung von Dipl.-Psychologin Elisabeth Westermann, sind Bestandteile des Netzwerktages.

Der FiF-Netzwerktag am 8. Oktober 2010 bietet allen Interessentinnen und angehenden weiblichen Führungskräften die Möglichkeit, das FiF-Angebot näher kennen zu lernen und sich über die Ausbildungsinhalte und –ziele zu informieren. Der Netzwerktag ist Bestandteil des Kontaktstudiums, das die Personalentwicklung des KIT anbietet und zielt auf die Aus- und Weiterbildung weiblicher Führungskräfte. Diese sind sowohl auf internationaler als auch auf nationaler Ebene gegenüber ihren männlichen Mitstreitern in der Minderheit. Angehende Managerinnen sowie Frauen, die bereits auf Führungsebene arbeiten, können über das Kontaktstudium, das am 15. Oktober startet, ihre Führungskompetenzen ausbauen und somit ihre Chancen verbessern. Bestandteile der Ausbildung sind u.a. Führungskompetenz, Präsentationstechniken sowie Konflikt- und Prozessmanagement, wobei ein besonderes Augenmerk des Studiums auf der Selbstvermarktung weiblicher Führungskräfte liegt.

Absolventinnen unterschiedlicher Jahrgänge des Kontaktstudiums haben auf dem Netzwerktag außerdem die Chance, im Anschluss an den Workshop im Diskussionsforum „networking“ zu betreiben und auf diese Weise den Austausch mit anderen Absolventinnen bzw. weiblichen Führungskräften zu nutzen. Netzwerken ist ein wichtiger Bestandteil des Kontaktstudiums. „Die Teilnehmerinnen treffen sich einmal jährlich, um Kontakt zu halten. Das fördert den Austausch und stärkt das Netzwerk“, so Sabrina Heinze, Ansprechpartnerin für das Kontaktstudium. Ein Imbiss sowie ein FiF-Informationsstand runden das Tagesprogramm ab. Die Anmeldekosten für den Netzwerktag betragen 30 Euro.

Weitere Informationen unter: http://www.pma.kit.edu/personalentwicklung/755.php

 

Als „Die Forschungsuniversität in der Helmholtz-Gemeinschaft“ schafft und vermittelt das KIT Wissen für Gesellschaft und Umwelt. Ziel ist es, zu den globalen Herausforderungen maßgebliche Beiträge in den Feldern Energie, Mobilität und Information zu leisten. Dazu arbeiten rund 9 300 Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter auf einer breiten disziplinären Basis in Natur-, Ingenieur-, Wirtschafts- sowie Geistes- und Sozialwissenschaften zusammen. Seine 25 100 Studierenden bereitet das KIT durch ein forschungsorientiertes universitäres Studium auf verantwortungsvolle Aufgaben in Gesellschaft, Wirtschaft und Wissenschaft vor. Die Innovationstätigkeit am KIT schlägt die Brücke zwischen Erkenntnis und Anwendung zum gesellschaftlichen Nutzen, wirtschaftlichen Wohlstand und Erhalt unserer natürlichen Lebensgrundlagen.

sk, 01.10.2010

Weiterer Pressekontakt:

Saskia Kutscheidt Presse, Kommunikation und Marketing Tel.: +49 721 608 - 8120 Fax: +49 721 608 - 3658 E-Mail:saskia kutscheidtWrk5∂kit edu
Das Foto kann in der höchsten uns vorliegenden Qualität angefordert werden unter:
presseNqk6∂kit edu oder +49 721 608-47414.

Die Presseinformation steht auch als PDF-Datei zur Verfügung.