Home | english  | Leichte Sprache | Impressum | Datenschutz | Sitemap | Intranet | KIT
Presseinformation 083/2010

Wissenschaft zum Anfassen – für Energie-Bündel

Die KIT-Kinder-Uni startet am 9. August: Im Mittelpunkt der Reihe steht die „Zukunft der Energie“
Anfassen erlaubt: bei den Vorlesungen und Workshops der KIT-Kinder-Uni  (Foto: KIT)
Anfassen erlaubt: bei den Vorlesungen und Workshops der KIT-Kinder-Uni (Foto: KIT)

Wie wir die Sonne auf die Erde holen, was das Stromsparen leichter macht und woher die Energie für sportliche Höchstleistungen kommt? Diese und viele weitere Fragen beantwortet die KIT-Kinder-Uni 2010: Passend zum Wissenschaftsjahr „Die Zukunft der Energie“ dreht sich auch in den acht Vorlesungen und zwölf Workshops vieles um dieses spannende Thema. Die Reihe für Kinder von acht bis zwölf Jahren läuft vom 9. August bis 2. September. Eintrittskarten für die Vorlesungen gibt es ab 12. Juli im Vorverkauf.

Immer dienstags und donnerstags von 10 bis 10.45 Uhr gehen die Wissenschaftlerinnen und Wissenschaftler des KIT mit den Kindern auf Entdeckungsreise: In Vorlesungen mit Experimenten, Filmen und Schätzfragen bieten sie Naturwissenschaft und Technik zum Anfassen. In der ersten Vorlesung startet am Dienstag, 9. August, im Audimax auf dem Campus Süd ein kleiner Hubschrauber, der ohne Pilot fliegen kann: Wie er funktioniert und wofür man ihn braucht, erklären zwei Elektrotechniker. Auch eine deutsch-französische Veranstaltung steht wieder auf dem Programm:  In der Vorlesung „Was ist in der Atmosphäre los? – Que se passe-t-il dans l‘atmosphère?“ geht es um die Lufthülle, welche die Erde umgibt – und um die Frage, was eigentlich hinter dem Treibhauseffekt steckt. Die deutsch-französische Vorlesung findet am Donnerstag, 19. August, in der Aula am Campus Nord in Eggenstein-Leopoldshafen statt.

Mitforschen können die kleinen Studierenden vor allem in den Laboren des KIT: in den Workshops rund um Chemie, Radioaktivität und Mathematik. Außerdem können sie Shampoo und Eiscreme selbst herstellen – oder als Radio-Reporter über die KIT-Kinder-Uni berichten. Zum Abschluss der KIT-Kinder-Uni erhalten die Nachwuchsforscherinnen und -forscher Urkunden und ihre eigenen „Doktorhüte“: bei der Diplomfeier am Donnerstag, 2. September 2010, 11 bis 12.30 Uhr, Campus Süd, Audimax (im Anschluss an die letzte Vorlesung). Dazu gibt es auch noch einmal Spektakuläres aus Physik und Chemie: ein Experimente-Feuerwerk, bei dem es donnert, kracht und blitzt!

Vorverkauf und Anmeldungen
Tickets für die Vorlesungen und die Diplomfeier gibt es für einen Euro in den Geschäftsstellen der Badischen Neuesten Nachrichten (BNN) in Karlsruhe und Umgebung und in den Karlsruher Filialen der Buchhandlung Thalia in der Kaiserstraße und im ECE-Center am Ettlinger Tor. Für die Workshops sind Anmeldungen über ein Online-Formular unter www.kit.edu/kinderuni erforderlich. Kartenvorverkauf und Workshopanmeldungen starten am Montag, 12. Juli.

Weitere Informationen sowie das vollständige Programm der KIT-Kinder-Uni finden Sie unter www.kit.edu/kinderuni im Internet.

Das Programm der KIT-Kinder-Uni hat die Dienstleistungseinheit Presse, Kommunikation und Marketing (PKM) des KIT federführend zusammengestellt. Als Hauptsponsor unterstützt die EnBW AG die Veranstaltung.

Tag der Offenen Tür im September
Noch mehr Wissenschaft zum Anfassen – für die ganze Familie! – gibt es am Samstag, 25. September, ab 12 Uhr: Beim Tag der Offenen Tür am Campus Nord in Eggenstein-Leopoldshafen präsentiert das KIT seine wissenschaftlichen Themen, Forschungsanlagen und Service-Einrichtungen der breiten Öffentlichkeit. Zu Ausstellungen, Experimenten und Führungen kommen abwechslungsreiche populärwissenschaftliche Vorträge sowie eine Kinder-Rallye für kleine Forscherinnen und Forscher. Die Festmeile bietet neben Speisen und Getränken ein buntes Unterhaltungsprogramm: Höhepunkte sind die Neue-Deutsche-Welle-Show ab 20 Uhr und ein Höhenfeuerwerk um 22 Uhr.

Mehr über den Tag der Offenen Tür unter www.kit.edu/wissenschaftsjahr_2010.php

 

Als „Die Forschungsuniversität in der Helmholtz-Gemeinschaft“ schafft und vermittelt das KIT Wissen für Gesellschaft und Umwelt. Ziel ist es, zu den globalen Herausforderungen maßgebliche Beiträge in den Feldern Energie, Mobilität und Information zu leisten. Dazu arbeiten rund 9 300 Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter auf einer breiten disziplinären Basis in Natur-, Ingenieur-, Wirtschafts- sowie Geistes- und Sozialwissenschaften zusammen. Seine 25 100 Studierenden bereitet das KIT durch ein forschungsorientiertes universitäres Studium auf verantwortungsvolle Aufgaben in Gesellschaft, Wirtschaft und Wissenschaft vor. Die Innovationstätigkeit am KIT schlägt die Brücke zwischen Erkenntnis und Anwendung zum gesellschaftlichen Nutzen, wirtschaftlichen Wohlstand und Erhalt unserer natürlichen Lebensgrundlagen.

le, 06.07.2010

Weiterer Pressekontakt:

Margarete Lehné
stellv. Pressesprecherin
Tel.: +49 721 608-21157
Fax: +49 721 608-43658
margarete lehneFbb6∂kit edu
Das Foto kann in der höchsten uns vorliegenden Qualität angefordert werden unter:
pressePcl4∂kit edu oder +49 721 608-47414.

Die Presseinformation steht auch als PDF-Datei zur Verfügung.