Home | english  | Leichte Sprache | Impressum | Datenschutz | Sitemap | Intranet | KIT
Presseinformation 077/2010

Late-Night-Informationen für Studieninteressierte

Zweite “Lange Nacht der Beratung” des zib
Informationen bis in die späten Abendstunden bietet das zib am 30. Juni.  (Foto: KIT)
Informationen bis in die späten Abendstunden bietet das zib am 30. Juni. (Foto: KIT)

Mit dem Abschlusszeugnis in der Tasche sind sich viele Abiturientinnen und Abiturienten bereits sicher, dass sie studieren werden. Schwieriger ist die Entscheidung für das richtige Studienfach. Dazu kommen organisatorische Fragen von Bewerbung bis Studienfinanzierung. Orientierungshilfe bietet die zweite „Lange Nacht der Beratung“ des Zentrums für Information und Beratung (zib) des KIT: am Mittwoch, 30. Juni 2010, von 18 bis 23 Uhr im zib, Zähringerstraße 65.

„Der Informationsbedarf vor Studienbeginn ist sehr hoch – gerade bei den Kurz- und Unentschlossenen“, sagt zib-Mitarbeiter Oliver Broschart. Vielen fehle noch eine Vorstellung davon, welcher Studiengang zu den persönlichen Voraussetzungen passt. Das zib-Team informiert in der Langen Nacht der Beratung deshalb nicht nur über Studieninhalte, sondern zeigt auch, was ein erfolgreiches Studium ausmacht. „Wir wollen dabei unterstützen, dass die jungen Menschen mit realistischen Vorstellungen anfangen“, sagt Broschart. Wichtiges Thema dabei sei auch die Studienfinanzierung. „BAföG-Förderung und Stipendien eröffnen hier vielen Studierenden Möglichkeiten.“ Die insgesamt sechs halbstündigen Blöcke der „Langen Nacht der Beratung“ befassen sich zum einen inhaltlich mit

Ingenieurwissenschaften; Naturwissenschaften; Mathematik und Informatik; Wirtschaftsingenieurwesen; Betriebswirtschaftslehre; Geistes- und Sozialwissenschaften; Architektur, Kunst und Design; sowie mit dem Lehramtsstudium. Dazu gibt es Informationen zur Organisation des Studiums: von Studienkosten und Studienfinanzierung bis „Erfolgreich Studieren“. Die Themen der Blöcke wiederholen sich zum Teil, sodass für die Teilnehmerinnen und Teilnehmer auch immer wieder Freiräume entstehen, die sie für ein persönliches Gespräch mit den Beraterinnen und Beratern nutzen können.

Am 15. Juli endet die Bewerbungsfrist für den Großteil der Studiengänge in Karlsruhe und Pforzheim. Mehr als 100 grundständige Studiengänge, knapp die Hälfte davon am KIT, stehen allein in Karlsruhe und Pforzheim zur Auswahl.


Das Zentrum für Information und Beratung (zib) ist als zentrale Studienberatungsstelle für das KIT und sieben weitere Hochschulen der Region Karlsruhe und Pforzheim zuständig. Sieben professionelle Beraterinnen und Berater bieten unter anderem Einzelgespräche zu allen studienrelevanten Themen, telefonische Beratung, Infoveranstaltungen und Workshops. Rund 80 Informationsbroschüren sowie eine eigene Bibliothek komplettieren das Angebot der Einrichtung. Weitere Informationen unter www.zib.kit.edu.

 

Als „Die Forschungsuniversität in der Helmholtz-Gemeinschaft“ schafft und vermittelt das KIT Wissen für Gesellschaft und Umwelt. Ziel ist es, zu den globalen Herausforderungen maßgebliche Beiträge in den Feldern Energie, Mobilität und Information zu leisten. Dazu arbeiten rund 9 300 Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter auf einer breiten disziplinären Basis in Natur-, Ingenieur-, Wirtschafts- sowie Geistes- und Sozialwissenschaften zusammen. Seine 25 100 Studierenden bereitet das KIT durch ein forschungsorientiertes universitäres Studium auf verantwortungsvolle Aufgaben in Gesellschaft, Wirtschaft und Wissenschaft vor. Die Innovationstätigkeit am KIT schlägt die Brücke zwischen Erkenntnis und Anwendung zum gesellschaftlichen Nutzen, wirtschaftlichen Wohlstand und Erhalt unserer natürlichen Lebensgrundlagen.

le, 24.06.2010
Das Foto kann in der höchsten uns vorliegenden Qualität angefordert werden unter:
presseZmx0∂kit edu oder +49 721 608-47414.

Die Presseinformation steht auch als PDF-Datei zur Verfügung.