Home  | Leichte Sprache | Impressum | Datenschutz | Sitemap | Intranet | KIT
Presseinformation 070/2010

Studieren unabhängig von Ort und Zeit

„Tag der Offenen Tür“ im Fernstudienzentrum Karlsruhe am 17. Juni 2010
Für alle Interessenten offen steht das Fernstudienzentrum am 17. Juni 2010. (Foto: rgbstock.com)
Für alle Interessenten offen steht das Fernstudienzentrum am 17. Juni 2010. (Foto: rgbstock.com)

Lernen per Internet – das bedeutet Bildung unabhängig von Ort und Zeit. Besonders ist diese Form des Lernens für Menschen geeignet, die sich neben Beruf und anderen Verpflichtungen weiterbilden oder studieren möchten. Das Fernstudienzentrum am KIT bietet Beratung und Betreuung rund um das Fernstudium an und führt Online-Kurse durch, die auf ein Studium vorbereiten. Am „Tag der Offenen Tür“ am Donnerstag, 17. Juni 2010 von 10.00 bis 19.00 Uhr in der Karl-Friedrich-Straße 17, Karlsruhe, können sich Interessierte über die Angebote informieren.

Bundesweit gibt es zahlreiche Anbieter für ein Fernstudium. Der größte Anbieter mit über 69.000 Studierenden ist die FernUniversität Hagen mit verschiedenen Bachelor- und Masterstudiengängen sowie flexibel wahrnehmbaren Weiterbildungsmaßnahmen. Möglich ist auch ein Studium ohne Abitur: Zur Aufnahme der Bachelorstudiengänge sind beruflich Qualifizierte, wie etwa Meister und Fachwirte, berechtigt sowie Personen, die eine dreijährige fachliche Ausbildung absolviert haben. Als langjähriger Kooperationspartner dient das Fernstudienzentrum Karlsruhe als Anlaufstelle für Fernstudierende aus der Fächerstadt und der Region und bietet persönliche Beratung und Betreuung rund um das Studium an der FernUniversität Hagen an. Darüber hinaus erhalten Interessenten Informationen über weitere Fernstudienanbieter und mögliche Fachrichtungen.

Alle diejenigen, die gerne studieren möchten, sich aber noch nicht fit für ein Studium fühlen, spricht das Fernstudienzentrum mit Kursen zur Studienvorbereitung an, wobei schwerpunktmäßig grundlegende Kompetenzen in den Bereichen Mathematik, Informatik, Naturwissenschaften und Technik vermittelt und gestärkt werden. Es handelt sich um so genannte Blended-Learning-Kurse, die neben einem hauptsächlich online verlaufenden Anteil auch Präsenzphasen aufweisen können. Das Programm umfasst Angebote für Teilnehmende, die ein präsentes Erststudium anstreben, sowie spezielle Kurse, die sich an angehende Fernstudierende wenden. In beiden Fällen sind Personen angesprochen, die noch nicht an einer Hochschule immatrikuliert sind.

Interessierte erhalten am „Tag der Offenen Tür“ anhand von Kurzvorträgen, umfangreichem Informationsmaterial und persönlichen Gesprächen einen Einblick in das Fernstudium und die Kursangebote des Fernstudienzentrums. Die Kurzvorträge vom Vormittag werden am Nachmittag wiederholt.

Und wie steht es mit der Lust zum Lernen? Anhand eines Online-Willenstests, der von der FernUniversität Hagen konzipiert wurde, und einem Lerntypentest können Besucherinnen und Besucher kostenlos und anonym ihr Lernverhalten und ihre individuelle Motivation überprüfen. Anschließend erhalten sie Hinweise und Tipps, wie sie sich in Phasen der Unlust selbst motivieren und ihr Lernen typgerecht optimieren können.


Kurzvorträge:

10:00 Uhr: Gut vorbereitet ins Studium starten – mit Studien-vorbereitungskursen

11:00 Uhr: Wie funktioniert ein Fernstudium?


14:00 Uhr: Gut vorbereitet ins Studium starten – mit Studien-vorbereitungskursen

15:00 Uhr: Neben der Schule bereits studieren?

16:00 Uhr: Studieren ohne Abitur

17:00 Uhr: Wie funktioniert ein Fernstudium?

18:00 Uhr: Individuelle Weiterbildung im Fernstudium


Ansprechpartner:

Studienberatung
Mathematik und Informatik – Michael Schäffner
Kultur- und Sozialwissenschaften – Sabine Paul-Heilmann
Recht- und Wirtschaftswissenschaften – Michaela Köhl

Studienvorbereitung
Thomas May
Michael Gauss

Das Fernstudienzentrum (FSZ) ist eine wissenschaftliche Einrichtung des House of Competence (HoC), der zentralen Stelle für Kompetenzentwicklung und Weiterbildung am KIT.

 

Als „Die Forschungsuniversität in der Helmholtz-Gemeinschaft“ schafft und vermittelt das KIT Wissen für Gesellschaft und Umwelt. Ziel ist es, zu den globalen Herausforderungen maßgebliche Beiträge in den Feldern Energie, Mobilität und Information zu leisten. Dazu arbeiten rund 9 300 Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter auf einer breiten disziplinären Basis in Natur-, Ingenieur-, Wirtschafts- sowie Geistes- und Sozialwissenschaften zusammen. Seine 25 100 Studierenden bereitet das KIT durch ein forschungsorientiertes universitäres Studium auf verantwortungsvolle Aufgaben in Gesellschaft, Wirtschaft und Wissenschaft vor. Die Innovationstätigkeit am KIT schlägt die Brücke zwischen Erkenntnis und Anwendung zum gesellschaftlichen Nutzen, wirtschaftlichen Wohlstand und Erhalt unserer natürlichen Lebensgrundlagen.

pe, 10.06.2010

Weiterer Pressekontakt:

Sigrid Heneka-Peters Fernstudienzentrum | HoC Tel.: +49 721 608-8204 E-Mail: Sigrid Heneka-PetersZyd7∂kit edu