Home | english  | Leichte Sprache | Impressum | Datenschutz | Sitemap | Intranet | KIT

Startup-Monitor: KIT auf Platz zwei

18 neue Gründungen allein im Jahr 2018

Das KIT belegt beim soeben erschienen 7. Deutschen Startup-Monitor (DSM) bei den Gründerhochschulen den zweiten Platz, punktgleich mit der Ludwig-Maximilians-Universität München und hinter der Technischen Universität München.  Damit konnte das KIT seinen Erfolg aus dem Vorjahr wiederholen und gehört zu den Hochschulen, die besonders viele Gründerinnen und Gründer von Unternehmen hervorbringen. Im Jahr 2018 sind aus dem KIT 18 Gründungen hervorgegangen. Der DSM wird jährlich vom Bundesverband Deutsche Startups e. V. mit Unterstützung der Prüfungs- und Beratungsgesellschaft PwC herausgegeben. Die Ergebnisse basieren auf einer Online-Befragung unter Gründerinnen und Gründern sowie Mitgliedern der Geschäftsführung von Startups. Der DSM benennt auch Faktoren, die das Entstehen von Startups begünstigen oder erschweren. Für die Region Stuttgart/Karlsruhe sieht er ein Defizit beim Zugang zu Venture Capital, also Kapital, das für die Finanzierung junger und risikoreicher Unternehmen zur Verfügung steht.

jh, 08.11.2019