Personalities

Honorary senators (see separate overview), honorary citizens, honorary doctors and prominent alumni

Mariana Bozesan
Mariana Bozesan studied computer science at the Universität Karlsruhe from 1979 to 1987. She is co-founder and general manager of AQAL GmbH, author, president of the AQAL Foundation and on the boards of companies and various organizations committed to sustainability. As a business angel, she invests in sustainable start-ups and is a full member of the Club of Rome.

Xiaoqun Clever
Xiaoqun Clever studied computer science at the Universität Karlsruhe from 1993 to 1997. After holding positions as Chief Technology and Data Officer as well as member of the executive board of the international media company Ringier, she is now a member of the executive board or supervisory board of various internationally active companies.

Alexander Gerst
Alexander Gerst studied at the Institute of Geophysics at the University of Karlsruhe and graduated in 2003. As a European Space Agency (ESA) astronaut, he spent six months on the International Space Station ISS in 2014 and 2018. In October 2018, Gerst became the first German to assume the role of the International Space Station Commander. The KIT Departments of Physics and Civil Engineering, Geo- and Environmental Sciences awarded him an honorary doctorate in 2019.

Heike Hanagarth
Heike Hanagarth holds a doctorate in engineering. She studied and received her doctorate in mechanical engineering at the University of Karlsruhe from 1978 to 1989. She was a member of the Board of Management of Deutsche Bahn AG and DB Mobility Logistics AG and Head of Engine Production at the BMW plant in Munich. In February 2015, she was appointed to the High-Tech Forum's expert committee for the implementation and further development of the German government's high-tech strategy. On July 1, 2016, she was appointed to the Supervisory Board of Lanxess AG.

Dietmar Hopp
Dietmar Hopp ist Mitbegründer der SAP AG und war bis 1998 deren Vorstandvorsitzender. Sein Studium der Nachrichtentechnik an der Universität Karlsruhe schloss er 1966 als Diplomingieur ab. Der Unternehmer ist heute vor allem als Investor, Stifter und Mäzen aktiv.

Dieter Ludwig
Der ehemalige Geschäftsführer des Karlsruher Verkehrsverbunds, der Verkehrsbetriebe Karlsruhe GmbH, der Albtal-Verkehrs-Gesellschaft und der Karlsruher Schieneninfrastruktur-Gesellschaft (bis 2006) studierte an der Universität Karlsruhe Bauingenieurwesen. Die Fakultät für Bauingenieur-, Geo- und Umweltwissenschaften verlieh ihm 1998 die Ehrendoktorwürde.

Roland Mack
Der Mitbegründer des Europa-Parks Rust, den er bis heute als geschäftsführender Gesellschafter leitet, studierte von 1969 an Maschinenbau an der Friderciana. 1974 schloss Roland Mack als Diplomingenieur ab. Er wurde mit dem Bundesverdienstkreuz am Bande ausgezeichnet und in Frankreich zum Ritter des Ordre National du Mérite ernannt.

Hasso Plattner
Der SAP-Mitbegründer und ehemalige Vorstandsvorsitzende des Softwareunternehmens (bis 2003) ist heute Vorsitzender des SAP-Aufsichtsrates. 1963 begann Hasso Plattner ein Studium der Nachrichtentechnik an der Universität Karlsruhe, das er 1968 als Diplomingenieur abschloss. Die KIT-Fakultät für Elektrotechnik und Informationstechnik verlieh Plattner 2020 die Ehrendoktorwürde.

Stefan Quandt
Der Wirtschaftsingenieur, Mitglied der gleichnamigen deutschen Unternehmerfamilie und stellvertretender Aufsichtsratsvorsitzender der BMW AG, erwarb 1993 sein Diplom an der Universität Karlsruhe. Der Unternehmer gehörte zeitweilig dem Universitätsrat an. Seit 1. Oktober 2009 ist er Mitglied des KIT-Aufsichtsrats.

Michael Rogowski
Rogowski legte an der Universität Karlsruhe 1965 seine Diplomprüfung zum Wirtschaftsingenieur ab und arbeitete anschließend als Assistent für Arbeitswissenschaft und Fertigungswirtschaft. Ab 1968 stellvertretender Leiter des Instituts für technische Betriebsführung (ITB) wurde er 1969 zum Dr. rer. pol. promoviert. Nach zahlreichen Stationen in der Wirtschaft war von 2001 bis 2004 Präsident des Bundesverband der Deutschen Industrie (BDI).

Gerhard Seiler
Nach Lehrtätigkeiten an der Fakultät für Wirtschaftswissenschaften der Universität Karlsruhe habilitierte sich Seiler 1972 an der Universität Karsruhe. Von 1986 bis 1998 war er Oberbürgermeister der Stadt Karlsruhe. 2005 wurde Seiler zum Ehrenbürger der Universität ernannt.

Dieter Zetsche
Dieter Zetsche war seit 1998 Vorstandsmitglied der Daimler AG, deren Vorsitzender er von 2006 bis 2019 war. Von 1971 bis 1976 studierte er an der Fridericiana Elektrotechnik und schloss als Diplomingenieur ab. Von 1. Oktober 2009 bis 30. September 2019 gehörte er dem Aufsichtsrat des KIT an.