Home | deutsch  | Plain Language | Legals | Data Protection | Sitemap | Intranet | KIT

2. Symposium zu Eignungs- und Auswahlverfahren in den natur- und ingenieurwissenschaftlichen Studiengängen

Am KIT findet am 7. November das 2. Symposium zu Eignungs- und Auswahlverfahren in den natur- und ingenieurwissenschaftlichen Studiengängen statt.

Im Rahmen des Projekts EA-MINT BW (Eignung und Auswahl für MINT-Studiengänge in Baden-Württemberg) richtet das KIT nach November 2018 am 7. November 2019 das zweite Symposium zu Eignungs- und Auswahlverfahren in den natur- und ingenieurwissenschaftlichen Studiengängen aus. Vorträge zu den Themen Bewerbung und Zulassung von Studierenden im Rahmen von Eignungsfeststellungsverfahren und Studienorientierungsverfahren in Kombination mit test- und eignungsdiagnostischen Instrumenten stehen im Mittelpunkt. Wie auch im Vorjahr werden Best practice-Modelle vorgestellt. Dabei wird der Fokus auf den Möglichkeiten und Grenzen der Evaluation gerichtet sein.

Zunächst werden sich mit dem Zugang zu der Studienverlaufsstatistik im Rahmen des Hochschulgesetzes - HStatG - neue Erkenntnisse ergeben. In der Regel entwickeln die Projekte zusätzlich Konzepte zur Evaluation der Maßnahmen. An dieser Stelle ist ein Spannungsfeld zwischen einer empirischen Überprüfung der Verfahren und den Maßgaben des Datenschutzes bei der Zulässigkeit der Verarbeitung personenbezogener Daten wahrzunehmen. Wie gehen die laufenden Projekte mit dieser Herausforderung um? Erfahrungen aus Österreich in der empirischen Analyse von Studienverlauf und Aufnahmeverfahren erlauben bereits einen Blick auf die Reaktionen der Hochschulen sowie Politik.

Weitere Informationen und einen Link zur Anmeldung: http://ea-mint-bw.sle.kit.edu/


SLE, 02.10.2019