Home | deutsch  | Legals | Sitemap | Intranet | KIT

Forschung zu Terahertz-Signalen und zu reibungsoptimierten Metallen

Der Europäische Forschungsrat zeichnet Christian Koos und Christian Greiner vom KIT mit ERC Consolidator Grants aus.
Christian Koos (links) und Christian Greiner (Fotos: Laila Tkotz, KIT)
Christian Koos (links) und Christian Greiner (Fotos: Laila Tkotz, KIT)

Am Karlsruher Institut für Technologie (KIT) verbindet Professor Christian Koos photonische und elektronische Verfahren, um Terahertz-Signale zu erzeugen und für die Datenübertragung und Messtechnik nutzbar zu machen. Dr. Christian Greiner untersucht, wie sich Metalle in Reibkontakten verhalten, um Reibung und Verschleiß zu reduzieren und dadurch den Energie- und Rohstoffverbrauch zu verringern. Der Europäische Forschungsrat (European Research Council – ERC) hat beide Wissenschaftler nun mit Consolidator Grants ausgezeichnet und fördert ihre Projekte in den kommenden fünf Jahren mit jeweils rund zwei Millionen Euro.

Vollständiger Text: Presseinformation 171/2017


or, 28.11.2017