Home | deutsch  | Legals | Sitemap | Intranet | KIT

Plug-in-Hybridfahrzeuge sind besser als ihr Ruf

Hybridfahrzeuge haben oft eine bessere Kohlendioxid-Bilanz als reine Elektrofahrzeuge, so eine neue Studie.
bunte Autos mit einem Ladeanschluss
Elektroautos und Plug-in-Hybride können gleichermaßen Strom tanken. Wer weniger Kohlendioxid ausstößt, hat nun die „Profilregion Mobilitätssysteme Karlsruhe“ untersucht. (Bild: KIT/L.Albrecht)

Hybridfahrzeuge gelten oftmals als das Feigenblatt der Elektromobilität. Dabei fahren Plug-in-Hybride mit einer realen elektrischen Reichweite von etwa 60 Kilometern genauso viel elektrisch wie reine Elektrofahrzeuge und haben damit ein genauso großes Kohlendioxid-Reduktionspotenzial. Zu diesem Ergebnis kommen Wissenschaftler des KIT und des "Fraunhofer ISI", indem sie die Fahrleistung von Batterie- und Plug-in-Hybridfahrzeugen in Deutschland und in den USA verglichen.

Ihre Ergebnisse haben sie jetzt in der Zeitschrift „Nature Scientific Reports“ publiziert.


Vollständiger Text: Presseinformation 170/2017

kes, 28.11.2017