Home | english  | Impressum | Sitemap | Intranet | KIT

Robertson-von Trotha weiter im Einsatz für die UNESCO

Vorstand der Deutschen UNESCO-Kommission beruft Professorin Caroline Y. Robertson-von Trotha, Direktorin des ZAK, erneut zum Mitglied des Fachausschusses Kultur.

Auf seiner Herbstsitzung hat der Vorstand der Deutschen UNESCO-Kommission (DUK) für das Biennium 2011/2012 Fachausschüsse in den Bereichen Bildung, Wissenschaft, Kultur und Kommunikation/Information eingesetzt. Nach 2009 hat der Vorstand Robertson-von Trotha, Direktorin des ZAK | Zentrum für Angewandte Kulturwissenschaft am KIT, erneut zum Mitglied des Fachausschusses Kultur berufen (siehe auch Presseinformation 3/2009: "Einsatz für kulturelle Vielfalt"), wo sie als Stellvertretende Vorsitzende fungiert.

Die vier Fachausschüsse beraten die Organe der Deutschen UNESCO-Kommission im jeweiligen Fachgebiet. Sieben Konventionen hat die UNESCO bisher für kulturelle Belange definiert, darunter das Übereinkommen zum Schutz von Kulturgut bei bewaffneten Konflikten ("Haager Konvention") und das Übereinkommen zum Schutz des Kultur- und Naturerbes der Welt (Welterbekonvention).

Die DUK ist eine Mittlerorganisation der Auswärtigen Kultur- und Bildungspolitik und vermittelt auf nationaler Ebene zwischen UNESCO, anderen beteiligten Institutionen und Öffentlichkeit.


del, 9.12.2010