Home | english  | Impressum | Sitemap | Intranet | KIT

KIT und BMW stärken Zusammenarbeit in Forschung und Lehre

Die Auftaktveranstaltung fand Mitte Juli in Landshut statt.
Strategische Hochschulpartner BMW Group
Quelle: BMW Group

Ziel der Partnerschaft zwischen dem KIT und der BMW Group sind gemeinsame Forschung und Nachwuchsförderung unter anderem auf den Feldern Supply Chain Management, Business Management, Mobilitätsverhalten und -konzepte, Materialien und Werkstoffe, Antriebstechnologien sowie Energie. Ein Memorandum of Understanding gibt es bereits seit März 2012, den Rahmenvertrag für die strategische Kooperation unterzeichneten Dr. Herbert Diess, Mitglied des Vorstands der BMW AG, Ressort Entwicklung, und Dr. Peter Fritz, Vizepräsident des KIT für Forschung und Innovation, nun am 18. Juli im BMW Werk Landshut.

Das KIT ist damit einer von weltweit bislang fünf strategischen Hochschulpartnern der BMW Group, die Partnerschaften mit weiteren international renommierten Hochschulen prüft. Als einzige weitere deutsche Hochschule zählt die TU München zu den ausgewählten Partnern. Neben der Forschung sind die Förderung und praxisnahe Ausbildung Studierender und Nachwuchswissenschaftler (oder Promovierender) ein Schwerpunkt der Kooperation: Geplant sind unter anderem gemeinsame Lehrveranstaltungen, die Vergabe von Studienabschlussarbeiten, Promotionsarbeiten und Praktika sowie Netzwerkveranstaltungen, die den späteren Berufseinstieg erleichtern.

Nähere Informationen in Presseinformation 033/2012.

le, 01.08.2012