Bohrung eines Grundwasserbrunnens in der Ca Mau-ProvinzKIT
Einsatz für die Wasserqualität in Südvietnam

Forschende des KIT tragen zur Verbesserung der Wasserversorgung im Mekongdelta bei.

Mehr
Auf der Zugspitze beobachten Wissenschaftler des KIT unter anderem die CO2-Konzentration in der Atmosphäre. (Foto: Markus Rettinger, KIT)
Geringere CO2-Emissionen durch Corona-Beschränkungen noch nicht in der Atmosphäre erkennbar

Auswirkungen der Pandemie zeigen sich in der Atmosphäre erst spät – Zum Erreichen der Pariser Klimaziele sind jahrzehntelange Maßnahmen erforderlich

Mehr
Der rechte, mit dem neuartigen Fotolack gedruckte Mikro-Zylinder erscheint weiß, weil in seiner schwammartigen Struktur das Licht gestreut wird, während der aus herkömmlichem Fotolack gedruckte Zylinder transparent erscheint.
Neuartiger Fotolack ermöglicht 3D-Druck kleinster poröser Strukturen

Forschende des Exzellenzclusters 3D Matter Made to Order erweitern die Möglichkeiten des Zwei-Photonen-Mikrodrucks

Mehr
Mobilfunknetz der Zukunft: Extrem kleine Funkzellen („Radio cell“, orange) sind über drahtlose Terahertz-Verbindungen („High-capacity THz link“, grün) miteinander verknüpft.
Terahertz-Empfänger für 6G-Mobilfunknetze

Am KIT entwickeltes Konzept ermöglicht hohe Datenübertragungsraten bei niedrigen Kosten – bislang höchste Datenrate in der Terahertz-Kommunikation

Mehr
Key Visual Coronavirus
FAQ zum Coronavirus

Laufend aktualisierte Fragen und Antworten zum Umgang mit dem Coronavirus: Wiedereröffnung der Mensa Campus Süd (Stand: 04.09.2020)

Mehr
Bild Coronavirus
Corona-Pandemie: Forschung am KIT

Das KIT unterstützt bei der Bewältigung der Coronakrise mit Forschungs- und Sachbeiträgen und wissenschaftlich-technischen Dienstleistungen.

Mehr
Bäume, Wald
Der deutsche Wald

Podcast KIT.audio über den Krankheitsfall deutscher Wald und Wege aus der Krise.

Anhören

Veranstaltungen

zum Eventkalender