Home | english  | Impressum | Sitemap | Intranet | KIT

Veranstaltungskalender

Vortrag

AWWK-Kurs Nr. 571: Die Rolle von Teilchen-Beschleunigern in der Astrophysik

Dienstag, 04. Juli 2017, 18:00-19:30
Haid-Hörsaal,
Architekturgebäude (Geb. 20.40), KIT Campus Süd,
Engler Str. 7, 76131 Karlsruhe

Für das Verständnis der Energieproduktion in Sternen und die damit verbundene Elementsynthese ist die Kenntnis der zu Grunde liegenden Kernphysikprozesse unerlässlich. In vier Episoden wird exemplarisch gezeigt, wie diese Informationen durch Experimente an Teilchenbeschleunigern gewonnen werden. Mit elektrostatischen Beschleunigern können Reaktionen direkt im Bereich der stellaren Temperaturen untersucht werden. Der Nachweis des „Hoyle Zustands“, der die zunächst rätselhafte Fusion aus drei He-Kernen zu einem Kohlenstoffkern erklärt, sowie der Reaktions-Zyklus, der die Energieerzeugung im Wasserstoffbrennen regelt, sind dafür wichtige Beispiele. Die im Rahmen der explosiven Nukleosynthese notwendigen Untersuchungen an radioaktiven Kernen werden vorzugsweise an Hochenergie-Beschleunigern durchgeführt. Dazu gehören Anlagen wie die Spallations-Neutronenquelle n_TOF am CERN, wo unlängst die Vermessung des kurzlebigen Kerns 7Be (t1/2=53 Tage) gelang, und der experimentelle Speicherring ESR an der GSI Darmstadt, an dem Reaktionen an noch kurzlebigeren Kernen bis zu Halbwertszeiten im Bereich von Minuten studiert werden.

 

Entgelt: 9 €
Mitglieder, KIT- und PH-Angehörige, Studierende: 5 €

 

Referent/in
Dr. Franz Käppeler

KIT
Veranstalter
Akademie für Wissenschaftliche Weiterbildung Karlsruhe e.V.
AWWK
Tel: 0721 / 608 47974
Fax: 0721 / 608 44811
E-Mail:awwkUys4∂awwk-karlsruhe de
https://www.awwk-karlsruhe.de
Teilnehmerzahl
16
Anmeldung
Für diese Veranstaltung ist eine Anmeldung erforderlich. Sie können sich hier online anmelden.
Online-Anmeldung