Home | english  | Impressum | Sitemap | Intranet | KIT

6. CMM-Tagung: Wichtiger Austausch zwischen Wissenschaft und Anwendern

Im Oktober fand die Tagung "Innovative Feuchtemessung in Forschung und Praxis – Materialeigenschaften und Prozesse" statt, die das Kompetenzzentrum für Materialfeuchte (CMM), eine interfakultative Einrichtung des KIT, seit 2003 regelmäßig veranstaltet.
CMM-Leiter Dr. Rainer Schuhmann
CMM-Leiter Dr. Rainer Schuhmann
Professor Wolfgang Durner, Universität Braunschweig
Den Einführungsvortrag hielt Professor Wolfgang Durner, Universität Braunschweig
Dr. Joachim Knebel, CSO 4 des KIT
Grußwort von Dr. Joachim Knebel, CSO 4 des KIT
CMM-Tagung: Messtechnik
Präsentation von Messtechnik...
Präsentation von Forschungsergebnissen und Messtechnik
... und Forschungsergebnissen

Die Tagung lieferte einen wichtigen Beitrag zum Austausch von Wissenschaft und Anwendern. Dabei wurde die Notwendigkeit des interdisziplinären Ansatzes in der Materialforschung sichtbar: Wissenschaftler aus Naturwissenschaft und Technik forschen Hand in Hand. Fragen und Aufgabenstellungen der Anwender bilden dabei einen wichtigen Input, um das Forschungsgebiet weiter zu schärfen.

Erstmals war der Tagung eine eintägige Herbstschule für den akademischen Nachwuchs vorangestellt, die Grundlagen, Methoden und Verfahren zur Charakterisierung von Materialien und der Bestimmung der Materialfeuchte vertiefte.

Für den Einführungsvortrag der diesjährigen Tagung im Karlsruher Akademiehotel hatte das CMM Professor Wolfgang Durner von der Universität Braunschweig gewinnen können. Prägnant vermittelte er die Komplexität des Forschungsgebietes mit seinem Vortrag "Determination of hydraulic properties of porous media across the whole moisture range".

"Wir sind stolz darauf, dass es uns mit unseren Partnern, der Materialforschungs- und -prüfanstalt der Bauhaus Universität Weimar und der Bundesanstalt für Materialforschung und -prüfung gelungen ist, Kompetenzen der Feuchtemesstechnik regelmäßig zu präsentieren und damit eine Plattform zu bieten, die Entwickler und Anbieter von Feuchtemesssystemen und deren Anwender zum beiderseitigen Nutzen zusammenführt", so Dr. Rainer Schuhmann, der Leiter des CMM.

Professor Dr. Christian Maercker, Prorektor der Hochschule Mannheim, Professor Dr. Erwin Schwing, Dekan der Fakultät Architektur-Bauingenieurwesen der Hochschule Karlsruhe, und Dr. Joachim Knebel, Chief Science Officer Bereich 4 des KIT-Präsidiums, betonten in ihren Grußworten die Bedeutung der Kooperation zwischen dem KIT und den beiden Hochschulen.

Von einer "durchlässigen" Ausbildung der Studierenden bis zu gemeinsamen Forschungsanträgen reicht dabei die Bandbreite der wissenschaftlichen Zusammenarbeit im Exzellenzbereich. Der Rahmenvertrag der wissenschaftlichen Zusammenarbeit wurde bei dieser Gelegenheit mit den Unterschriften der Rektoren und des KIT-Präsidiums um weitere fünf Jahre verlängert.


Das Kompetenzzentrum für Materialfeuchte (CMM)
Das CMM wurde zum 1. Januar 2008 unter der Leitung von Dr. Rainer Schuhmann gegründet und beschäftigt sich unter anderem mit der Untersuchung von feuchteinduzierten und -gesteuerten Prozessen in mineralischen Systemen auf der Basis einer fundierten Materialcharakterisierung und der Weiterentwicklung von Feuchtemesstechnik.

Das CMM wird durch einen wissenschaftlichen Beirat unterstützt und gemeinsam mit diesem werden neue Herausforderungen sowohl in der Grundlagenforschung bezüglich der Interaktion von porösen Materialien mit Wasser als auch in der Anwendung identifiziert.


del, 04.11.2011