Home | english  | Impressum | Sitemap | Intranet | KIT

Europäisches Strategieprojekt DARIAH: KIT erstellt Daten-Infrastrukturen

KIT spielt zentrale Rolle in Projekt zum Aufbau digitaler Forschungsinfrastruktur für Geistes- und Kulturwissenschaften

Digitale Vernetzung und schneller Zugriff auf Informationen und große Datenmengen – das wird auch in den Geistes- und Kulturwissenschaften wie Archäologie, Geschichte, Musik- und Sprachwissenschaften immer wichtiger. DARIAH ist ein europäisches Strategieprojekt zum Aufbau einer digitalen Forschungsinfrastruktur für diese Fachdisziplinen, deren Forschungsgebiet Zeiträume von Jahrhunderten umfasst. Große Teile der Forschungsdaten werden als Kulturerbe angesehen: Sie müssen daher auch bei Verfall des ursprünglichen Informationsträgers langfristig bewahrt werden.

Das KIT spielt in DARIAH eine zentrale Rolle: Es ist verantwortlich für die Speicherung und Sicherung der Daten. Am Institut für Prozessdatenverarbeitung und Elektronik erforschen Wissenschaftler Methoden zum dauerhaften Erhalt und dem weltweiten Verfügbarmachen von Daten. Gespeichert werden die Daten an verschiedenen europäischen Datenzentren, von denen sich eines der größten im Steinbuch Centre for Computing (SCC) am KIT befindet.


sk, 30.06.2011