Home | english  | Impressum | Sitemap | Intranet | KIT

Sparkasse und KIT zeichnen umweltrelevante Forschung aus

Sparkassen-Stiftung und KIT belohnen zum 31. Mal KIT-Nachwuchswissenschaftler mit Umweltpreisen.

Preisträger des Sparkassen-Umweltpreises 2011 mit ihren wissenschaftlichern BetreuernDas Thema Umwelt wird auch in diesem Jahr am Karlsruher Institut für Technologie (KIT) groß geschrieben: Gemeinsam mit der Sparkasse Karlsruhe Ettlingen wurde am 19. Mai zum 31. Mal der Umweltpreis verliehen.

Die Stiftung prämierte sechs Arbeiten aus den Bereichen Wirtschaftswissenschaften, Architektur, Maschinenbau, Chemie und Biowissenschaften, Bauingenieur-, Geo- und Umweltwissenschaften sowie Chemieingenieurwesen und Verfahrenstechnik.

Den mit insgesamt 10.000 Euro dotierten Preis verliehen Michael Huber, Vorstand der Sparkasse Karlsruhe Ettlingen, und Dr. Elke Luise Barnstedt, Vizepräsidentin des KIT für Personal und Recht.

Die Sparkassen-Stiftung und das KIT zeichnen mit ihrem Umweltpreis nicht nur außergewöhnliche wissenschaftliche Arbeiten, sondern auch Projekte aus, die im weitesten Sinne dem Allgemeinwohl dienen und zur Lösung von Umweltproblemen beitragen können. Ein Semester vor der Preisverleihung reichen die KIT-Fakultäten ihre Vorschläge aus ihren Dissertationen, Diplomarbeiten, Projektstudien und anderen studentischen Arbeiten ein. Über die Preisvergabe entscheidet ein Stiftungsrat nach mehrstufiger Begutachtung.

Weitere Informationen: Presseinformation 075/2011 „Ausgezeichnete umweltrelevante Forschung“


Birgit Schabert/del, 20.05.2011