Home | english  | Impressum | Sitemap | Intranet | KIT

KIT-Einrichtungen auf dem BEYOND 3D-Festival

Film, Kunst, Wissenschaft, Musik und Spiel treffen sich auf dem 3D-Festival BEYOND vom 27. bis 29. Mai in Karlsruhe.

Logo 3D-Festival BeyondAuf dem BEYOND Festival treffen sich Film, Kunst, Wissenschaft, Musik und Spiel mit neuen Produktionen, aktueller Forschung aus dem KIT, künstlerischen Installationen bis hin zu Themen der 3D-Computerspielentwicklung. BEYOND zeigt eine Zukunft, die schon begonnen hat. Mit dabei sind auch zwei KIT-Einrichtungen: das Engineering Mathematics and Computing Lab (EMCL) und das Lifecycle Engineering Solutions Center (LESC).

Vom 27. bis 29. Mai 2011 ist die Stadt Karlsruhe Gastgeber des weltweit ersten internationalen 3D-Festivals. Neben aktuellen Produktionen und Trends des stereoskopischen Films in Kino und Fernsehen sowie des 3D-Gaming zeigt BEYOND Innovationen im Bereich der Wissenschaft, raumprojizierenden Medien, künstlerische Installationen und Performances. Durch die Verknüpfung mit akustischen Projektionen im Raum wird dieser mit allen Sinnen erfahrbar gemacht.

Das EMCL zeigt auf der 3D-Expo des Festivals aktuelle Simulationen und Anwendungen der Mathematik in den Bereichen der Medizin, Meteorologie und Energieforschung. Es werden simulierte Atemvorgänge in der menschlichen Nase vorgeführt, der Wind um die Fakultät für Mathematik bestimmt und Wetterphänomene in Afrika präsentiert. Weitere Informationen zum EMCL-Beitrag.

Darüber hinaus ist das EMCL beteiligt an der erstmaligen Live-3D-Übertragung mit Bandbreite und Rechenleistung aus der Cloud in das Internet, zu der weltweit jeder mit einem flashfähigen Browser Zugang zur Live-3D-Übertragung hat.

Das LESC bietet dem Festival-Besucher die Möglichkeit, einen einmaligen Einblick in moderne Virtual-Reality-Technologien zu erlangen. Besucher können in die Powerwall eintauchen und erleben auf diese Weise virtuelle Realität einmal ganz anders als im 3D-Kino. Weitere Informationen zum LESC-Beitrag.

BEYOND präsentiert in "3 DAYS OF DIMENSIONS" die Geschichte stereoskopischer Verfahren und deren Darstellungspotential. Auch 360°-Projektion, Holographie und Lasertechnologie sind Bestandteil des breiten Spektrums dieses Festivals, das Technologien, Disziplinen und Menschen gleichermaßen zusammenführt. Das Publikum kann sich darüber hinaus über aktuelle Entwicklungen im Consumerbereich informieren und Zukunftsvisionen in den Bereichen Entertainment, Engineering und Education bestaunen.

Programm

Der Eintritt zu den Ausstellungen und Veranstaltungen ist mit Ausnahme der Filmvorführungen frei.


del, 23.05.2011