Home | english  | Impressum | Sitemap | Intranet | KIT

Forum für Kritische Interdisziplinarität

Der Biologe Peter Nick und der Philosoph Mathias Gutmann vom KIT haben ein „Forum für Kritische Interdisziplinarität“ (FKI) eingerichtet, um den Dialog zwischen den wissenschaftlichen Disziplinen auf eine neue Ebene zu heben.

Das Forum präsentiert typische Grenz- und Querschnittsfragen und macht zugleich die Veränderungen der Wissenschaften selbst sichtbar. Den Auftakt bildet ein öffentlicher Vortrag des dänischen Wissenschaftlers Henrik Schärfe über künstliche Intelligenz und das Verhältnis zwischen Mensch und Maschine. Schärfe ließ eine Roboterkopie von sich selbst bauen, die mit der Fähigkeit zum Lernen ausgestattet ist. Hat eine solche Maschine ein Bewusstsein? Lebt sie? Ist es erlaubt, ihr den Akku auszubauen? Die Veranstaltung findet am Dienstag, 15. November, um 17.30 Uhr im Daimler-Hörsaal (Gebäude 10.21) am Campus Süd des KIT statt.

Neben den öffentlichen Vorträgen unter dem Titel „Forum kontrovers“ umfasst das FKI Seminare für Studierende und Promovierende aller Fachrichtungen. Peter Nick und Mathias Gutmann erhielten 2015 den Landeslehrpreis für ihre innovativen interaktiven Lehrveranstaltungen, welche die Brücke zwischen Biologie, Technik und Philosophie schlagen. Das mit dem Landeslehrpreis verbundene Preisgeld fließt in den Aufbau des FKI ein.


le, 08.11.2016