Home | english  | Impressum | Sitemap | Intranet | KIT

KIT erhält Alumni-Preis

Die mit 10.000 Euro dotierte Auszeichnung würdigt das Relationship Management am KIT, das die Bereiche Alumni-Management, Career Service und Fundraising miteinander verbindet.
Gruppenbild von der Preisverleihung
Dennis Nitsche und Diana Jäckel, Leitung RSM; Prof. Thomas Hirth, Vizepräsident für Innovation und Internationales des KIT; Christian Kramberg, Vorsitzendes alumni-clubs.net e.V. (v.l.n.r.; Foto: Magali Hauser, KIT)

Von Island bis Argentinien, von den USA bis China: In Alumni-Clubs in aller Welt sind mehr als 20.000 Absolventinnen und Absolventen des KIT aktiv. Für seine Arbeit, die Alumni-Management, Career-Servie und Fundraising erfolgreich kombiniert, erhielt das Relationship Management des KIT unter der Leitung von Dennis Nitsche und Diana Jäckel nun den Preis „Premium D-A-CH“ 2016 des alumniclubs.net e. V.

„Die Auszeichnung unterstreicht, dass das KIT mit seinem ganzheitlichen Alumni-Konzept auf dem richtigen Weg ist“, sagt Professor Thomas Hirth, Vizepräsident für Innovation und Internationales des KIT. „In den kommenden Jahren wird das Relationship Management das weltweite Alumninetzwerk weiter ausbauen und mit neuen Projekten sein internationales Engagement erweitern.“

Dabei geht das Relationship Management weit über die Alumni-Arbeit hinaus. Bereits während des Studiums erhalten die Studierenden des KIT Unterstützung, etwa bei der Suche nach Praktika, in der Berufsorientierung und beim Berufseinstieg – und bleiben dem KIT nach dem Abschluss als Alumni treu. Aktuell gibt es weltweit 17 aktive Alumni-Clubs ehemaliger Studierender des KIT – in Island, England, Luxemburg, Ungarn, Griechenland, Ägypten, Indien, China, Singapur, Mexiko, Ecuador, Peru, Brasilien, Chile, Argentinien sowie zwei in den USA. Das KIT erhält den Alumni-Preis „Premium D-A-CH 2016“ für sein Gesamtkonzept, das, so die Jury, konsequent durchdacht und nachhaltig sei und seine Tauglichkeit erfolgreich bewiesen habe.


le, 02.06.2016