Home | english  | Impressum | Sitemap | Intranet | KIT

Schülerlabor für Mathematik begrüßt 1000. Schulklasse

Kindern und Jugendlichen Mathe spielerisch näherbringen – das ist das Ziel des Schülerlabors für Mathematik am KIT. Nun besuchte die 1000. Schulklasse das Labor.
Felix Wellen spricht vor den Schülern
Felix Wellen vom Institut für Algebra und Geometrie führte die Klassen durch die unterschiedlichen Stationen und erklärte Spannendes aus der Mathematik. (Bild: Gabi Zachmann/KIT)
Schülerin experimentiert im Schülerlabor Mathematik
In 80 spannenden Experimenten können Schülerinnen und Schüler ab der dritten Klasse Mathematik im Schülerlabor entdecken. (Bild: Gabi Zachmann/KIT)
Gemeinsames Knobeln zweier Schüler
Gemeinsames Knobeln im Schülerlabor Mathematik. (Bild: Gabi Zachmann/KIT)

In 80 spannenden Experimenten können Schülerinnen und Schüler ab der dritten Klasse Mathematik im Schülerlabor entdecken, erleben und begreifen. Nun empfing das Labor im Kollegiengebäude Mathematik die 1000. Schulklasse: Gemeinsam knobelten die Schülerinnen und Schüler des Albert-Schweitzer-Gymnasiums aus Gundelfingen und der französischen Partnerschule, Collège Gaston Couté. Dafür benötigten die Jugendlichen der achten und neunten Klassen weder Taschenrechner noch Formeln.

Mathematik steckt auch in alltäglichen Dingen

Was hat es mit der Geometrie eines Fußballs auf sich? Wie könnte man ein Bad fliesen, sodass überall verschiedene Muster zu sehen sind, die sich aber trotzdem zusammenfügen? Antworten auf diese und viele weitere Fragen entdeckten die Schülerinnen und Schüler des Albert-Schweitzer-Gymnasiums aus Gundelfingen und ihre französische Partnerschule, Collège Gaston Couté an den verschiedenen praktischen Stationen – etwa durch das Bauen archimedischer Körper. „Mit den Experimenten können die Schüler sehen, dass Mathe auch in ganz alltäglichen Sachen steckt“, sagt Felix Wellen vom Institut für Algebra und Geometrie. Er führte die Klassen durch die unterschiedlichen Stationen und erklärte hierzu Spannendes aus der Mathematik.

Das Schülerlabor für Jedermann

Seit 2007 steht das Labor Schulklassen ab der dritten Klasse offen. Zusätzlich zu den Experimenten können Neugierige in verschiedenen Workshops mehr über spannende Themen erfahren, wie etwa die Kryptographie oder die vierte Dimension. Einmal im Monat können beim Tag der offenen Tür alle interessierten großen und kleinen Besucher an den Stationen des Schülerlabors knobeln und experimentieren. Der nächste Termin ist am 08. April von 14 bis 17 Uhr, eine Anmeldung ist nicht erforderlich. Das Schülerlabor befindet sich im Kollegiengebäude Mathematik, Englerstraße 2, Campus Süd.

Weitere Termine und Informationen zum Schülerlabor Mathematik


sn, 24.03.2016