Home | english  | Impressum | Sitemap | Intranet | KIT

Zehn Jahre Kindertagesstätte „nanos!“

Als eine der ersten Betriebskindertagesstätten in der Wissenschaftslandschaft und die erste des KIT wurden 2004 die „nanos!“ gegründet. Nun feierte die KiTa ihr zehnjähriges Jubiläum nach.
Einweihung einer Rutsche
Einweihung einer neuen Rutsche (Bild: KIT)
Die Leiterinnen der KiTa mit Barnstedt
Dr. Elke Luise Barnstedt mit den Leiterinnen der KiTa "nanos!" (Bild: KIT)
Kinder der KiTa "nanos!"
Dr. Elke Luise Barnstedt mit einigen Kindern der KiTa "nanos!" (Bild: KIT)

KIT-Vizepräsidentin Dr. Elke Luise Barnstedt eröffnete die Feierlichkeit, die aufgrund des Trägerwechsels erst in diesem Jahr stattfinden konnte. Es folgten Redebeiträge von Peer Giemsch, Geschäftsführer des Trägers Pro-Liberis gGmbH, und Simone Günther, Leiterin der KiTa. Eigens für die Feier führten die Kinder der „Bärengruppe“ einen Tanz auf. Gemeinsam mit den Kindern weihte Barnstedt eine neue Rutsche und einen neuen Sandkasten ein. Das Team der KiTa „nanos!“ organisierte zudem ein Kinderprogramm mit einer Kinderrallye.

Auch die Kooperationspartner beteiligten sich an der Feier: Die Wiederaufarbeitungsanlage Karlsruhe (WAK) stiftete die Preise der Kinderrallye. Das Institut für Transurane (ITU) organisierte für die Kinder eine Hüpfburg, die in der Turnhalle aufgebaut worden war. Das KIT sorgte für das leibliche Wohl und die Organisation der Feier. Im Garten wurde ein Baum gepflanzt, der an das Jubiläum erinnern soll.

Die Kindertagesstätte am Campus Nord des KIT wurde 2004 eröffnet, um die Vereinbarkeit von Familie und Beruf der Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter zu verbessern. Wegen des hohen Zuspruchs wurde die Anzahl der Plätze 2008 noch einmal verdoppelt. 50 Kinder im Alter von 0 bis sechs Jahren besuchen zurzeit die KiTa „nanos!“.


lk, 19.03.2015