Home | english  | Impressum | Sitemap | Intranet | KIT

DFH-Exzellenzpreis für Geodätin

Marion Heublein wird für ihren Abschluss des Doppelstudienganges Geodäsie und Geoinformatik/Topographie mit dem Exzellenzpreis der Deutsch-Französischen Hochschule (DFH) ausgezeichnet.

Im deutsch-französischen Studiengang Geodäsie und Geoinformatik/Topographie geht es um klassische Vermessung und Industrievermessung, Satellitennavigation, Fernerkundung, digitale Bildverarbeitung zur Prozessoptimierung sowie Geoinformatik. Marion Heublein hat dieses Studium am KIT und am Institut National des Sciences Appliquées (INSA) Straßburg absolviert.

Für ihren hervorragenden Studienabschluss und ihre fachliche sowie interkulturelle Kompetenz erhält sie einen Exzellenzpreis der Deutsch-Französischen Hochschule (DFH), die binationale Studiengänge fördert. Der Preis ist mit 1.500 Euro dotiert.

Marion Heublein arbeitet nun im Rahmen ihrer Promotion am Institut für Photogrammetrie und Fernerkundung (IPF) des KIT an der Erstellung von dreidimensionalen Karten des Treibhausgases Wasserdampf aus zweidimensionalen Beobachtungsdaten. Die Ergebnisse sollen Klima- und Wettermodelle verbessern und die Positionierungsgenauigkeit globaler Satellitennavigationssysteme erhöhen.


17.11.2014