Home | english  | Impressum | Sitemap | Intranet | KIT

Bündnis für mehr Frauen in Mathematik, Informatik, Naturwissenschaft und Technik

Das KIT ist der Landesinitiative „Frauen in MINT-Berufen“ beigetreten.

Das Ministerium für Finanzen und Wirtschaft von Baden-Württemberg hat das Bündnis auf den Weg gebracht. Dessen Ziel ist es, die Erwerbstätigkeit von Frauen in den Berufsfeldern Mathematik, Informatik, Naturwissenschaft und Technik (MINT) zu erhöhen sowie vorhandene Aktivitäten weiter auszubauen und zu bündeln. Derzeit fasst die Initiative rund 30 einzelne Maßnahmen und etwa 40 Partner zusammen. Unter anderem veranstaltet die Initiative einen Unternehmenswettbewerb, sie fördert Aktionstage für weibliche Auszubildende im gewerblich-technischen Bereich oder bietet Karriereförderprogramme für Nachwuchswissenschaftlerinnen an.

„Das KIT setzt sich dafür ein, den Frauenanteil in den technischen und ingenieurwissenschaftlichen Disziplinen sowohl im Studium als auch beim eigenen Personal zu erhöhen“, erklärt Dr. Elke Luise Barnstedt, Vizepräsidentin für Personal und Recht, die den Beitritt des KIT in Stuttgart besiegelte. Daher realisiere das KIT spezielle Programme, zum Beispiel naturwissenschaftliche Angebote in seinen Kinderbetreuungseinrichtungen.

ele, 31.7.14