Home | english  | Impressum | Sitemap | Intranet | KIT

Hochschulsport des KIT gewinnt Ranking des Allgemeinen Deutschen Hochschulsportverbands

Der Hochschulsport am Karlsruher Institut für Technologie (KIT) hat erstmals das Wettkampfranking 2013 des Allgemeinen Deutschen Hochschulsportverbands (adh) gewonnen.

Mit Siegen im Teilnahme- und im Ausrichterranking sicherte sich die Wettkampfgemeinschaft Karlsruhe Platz eins in der Gesamtwertung. In der Wettkampfgemeinschaft Karlsruhe starten unter der Leitung des KIT auch Sportlerinnen und Sportler der Hochschule Karlsruhe – Technik und Wirtschaft, der Pädagogischen Hochschule Karlsruhe und der Dualen Hochschule Baden-Württemberg in Karlsruhe. Im Jahr 2013 entsandte die Wettkampfgemeinschaft insgesamt 442 Teilnehmerinnen und Teilnehmer zu Wettkämpfen in den Sportarten Lacrosse, American Football, Schwimmen, Judo, Gerätturnen und Rudern.

Das KIT richtete die Vor- und Zwischenrunde der Deutschen Hochschulmeisterschaft (DHM) im Fußball, die adh-Open American Football (Uni-Bowl), die Zwischenrunde der Basketball-DHM, die Golf-DHM sowie die Vor- und Zwischenrunde der Tischtennis-DHM aus. Zu den Wettkampferfolgen des Karlsruher Hochschulsports 2013 zählen die Deutschen Hochschulmeisterschaften in Straßenlauf und Crosslauf, Judo (drei erste Plätze), Weitsprung, Ultimate Frisbee, Gerätturnen, American Football, Taekwondo und Rudern.

Das adh-Wettkampfranking bewertet die Leistungen, das heißt Top-Drei-Platzierungen in Wettkämpfen, die Entsendung von Teilnehmern zu Wettkämpfen und die Ausrichtung von Wettkampfveranstaltungen. Alle Rankings betrachten die absoluten Leistungen, ohne nach der Größe der Hochschulen und Wettkampfgemeinschaften zu gewichten.

Der Karlsruher Hochschulsport hatte 2011 und 2012 jeweils den zweiten Platz im adh-Wettkampfranking erreicht. Den zweiten Platz in der Gesamtwertung 2013 erreichte die Wettkampfgemeinschaft Münster. Der Vorjahressieger, die Wettkampfgemeinschaft Köln, landete auf Platz drei.


30.07.2014