Home | english  | Impressum | Sitemap | Intranet | KIT

Erste „KIT-Doktorandentage“ zeigen Weg zur erfolgreichen Promotion

Das Karlsruhe House of Young Scientists (KHYS) freut sich über den großen Erfolg der ersten „KIT-Doktorandentage“.
1. KIT-Doktorandentage 2014
Rund 500 Besucherinnen und Besucher nutzten die Angebote zu Information...
1. KIT-Doktorandentage 2014
... und Austausch.
1. KIT-Doktorandentage 2014
Aufgrund des Zuspruchs soll die Veranstaltung von nun an regelmäßig stattfinden.

Unter dem Motto „Informieren – Orientieren - Vernetzen“ konnten sich vom 18. bis 21. März Promovierende und Promotionsinteressierte umfassend mit dem Thema Promotion auseinandersetzen und sich bei der Veranstaltung im Audimax einen Überblick über die vielseitigen Serviceangebote am KIT verschaffen.

Vorträge zeigen Karrierechancen von Promovierenden auf


Rund 500 Besucherinnen und Besucher nutzten die Möglichkeit, sich in verschiedenen Vorträgen und Podiumsdiskussionen intensiver mit relevanten Themen wie der Finanzierung einer Promotion oder den Karrierechancen in Industrie und Wirtschaft zu beschäftigen.

Weiterhin bestand die Möglichkeit, sich an den zahlreichen Infoständen mit Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern verschiedener KIT-Einrichtungen über das Thema auszutauschen. Ein Doktorandencafé und eine Abendveranstaltung mit der Initiative „Promovierende am KIT“ (PaKIT) boten außerdem den Raum, um andere Promovierende und Promotionsinteressierte in netter Atmosphäre kennen zu lernen.

Die KIT-Doktorandentage werden auch in Zukunft stattfinden

Die Idee zu den KIT-Doktorandentagen entstand vor allem durch die Erfahrungen aus der persönlichen Beratung für Promovierende und Promotionsinteressierte: „Wir haben festgestellt, dass grundlegendes Wissen zu den Rahmenbedingungen einer Promotion, zu formalen Abläufen aber auch zu Unterstützungs- und Fördermöglichkeiten im Vorfeld vermittelt werden sollte. Dadurch lässt sich die Promotionsphase optimal gestalten“, erklärt Jana Schmitt, Referentin am KHYS.

Wie wichtig diese frühe Unterstützung für Promovierende und Promotionsinteressierte ist, zeigte auch die große Nachfrage nach den Angeboten der KIT-Doktorandentage. Darüber freute sich insbesondere KHYS-Geschäftsführerin Dr. Britta Trautwein und versprach deshalb: „Aufgrund des beachtlichen Interesses und da wir auch viel positives Feedback bekommen haben, werden die KIT-Doktorandentage nun regelmäßig stattfinden.“

 

sps, 28.03.2014