Home | english  | Impressum | Sitemap | Intranet | KIT

"KompetenzKompass" geht in die vierte Runde

Das erfolgreiche Karriere-Förderprogramm „KompetenzKompass“ für KIT-Studierende wird 2014 zum vierten Mal gestartet. Ein Informationsabend am 3. Dezember stellt Anforderungen und Ziele des Programms vor.

Teambuilding, Zeit- und Selbstmanagement, Interkulturalität: In der Berufswelt sind Kompetenzen gefragt, die zusätzlich zum Studium fachübergreifend erworben werden können. Das ZAK | Zentrum für Angewandte Kulturwissenschaft und Studium Generale arbeitet seit 2008 erfolgreich mit namhaften Unternehmen zusammen, um den gezielten Erwerb wichtiger Schlüsselkompetenzen zu fördern. Das studienbegleitende Programm unterstützt ausgewählte Studierende des KIT – vor allem der Ingenieur- und Naturwissenschaften – in ihrer Persönlichkeitsentwicklung und bei ihrem Weg in den Beruf.

Die Beteiligten absolvieren unterschiedliche Trainings und erhalten Einzelcoachings. Auch ein vergütetes Praktikum in einem der Partnerunternehmen wird angeboten. Darüber hinaus stehen Exkursionen und Kaminabende auf dem Programm. Der KompetenzKompass läuft über vier Semester und zeichnet sich durch seine hohe Betreuungsintensität, renommierte, wirtschaftserfahrene Trainer, den regelmäßigen Kontakt mit Unternehmensvertretern und die wissenschaftliche Begleitung des ZAK aus. Insgesamt nahmen rund 80 Studierende an den bisherigen drei Runden teil.

Die neue Runde mit den Unternehmen EnBW und SEW-EURODRIVE startet im April 2014. Am Dienstag, 3. Dezember, findet im Audimax (Seminarraum A) um 17.30 Uhr ein Informationsabend statt. Bewerbungen sind bis zum 13. Januar 2014 möglich. Alle Informationen auf den Seiten des ZAK.


22.11.2013