Home | english  | Impressum | Sitemap | Intranet | KIT

KIT ehrt Business School-Absolventen

Ingenieurs- & Management Expertise speziell für High Potentials aus internationalen Industrieunternehmen: Nach 18 Monaten berufsbegleitendem Studium erhielten 26 Teilnehmer im Schloss Karlsruhe ihre Master-Urkunden.

Ende Juli ehrten das KIT und sein Präsident Professor Eberhard Umbach einen weiteren Abschlussjahrgang der HECTOR School, Technology Business School des Karlsruher Instituts für Technologie (KIT). Die HECTOR School bildet seit 2005 erfolgreich Nachwuchsführungskräfte der Industrie mittels einer Kombination von Management und fachspezifischen Ingenieurs-, Finanz- und IT-Themenstellungen aus. Neu sind seit dem aktuellen Jahrgang unter anderem die Master-Programme „Green Mobility Engineering“ und „Energy Engineering & Management“.

Bei der Zeremonie zu Gast waren zahlreiche Vertreter führender deutscher Industrieunternehmen. Dr. Michael Kaschke, Vorsitzender des Konzernvorstand der Carl Zeiss AG, ging in seiner Impulsrede auf die Ursachen des Erfolges deutscher Stiftungsunternehmen und deren Bedeutung für Mitarbeiter und Führungskräfte, unter anderem im Bereich des Lebenslangen Lernens und der Weiterbildung ein.

Dr. Judith Elsner, Geschäftsführerin der HECTOR School: „Absolventen unserer Business School erwerben nicht nur aktuelle Technologie- und Management-Expertise, auf Basis derer sie sich persönlich als auch ihren Unternehmen einen nachhaltigen Wettbewerbs- und Innovationsvorsprung ermöglich können, nicht zu unterschätzen ist auch der Erwerb weitergehender Kompetenzen, wie zum Beispiel interkulturelle Kompetenzen, Teamgeist und die Fähigkeit, ganzheitliche Lösungsansätze entwickeln zu können – dies sind letztendlich zentrale Stärken, die unseren Absolventen den Weg in die Zukunft ebnen.“


Eva Hildenbrand/Jorinne Sturm, 08.08.2012