Home | english | Impressum | Sitemap | Intranet | KIT

KIT-Doktorandenpreis 2010: KIT ehrt wissenschaftlichen Nachwuchs

Mit dem KIT-Doktorandenpreis, der 2010 zum zweiten Mal ausgeschrieben wird, würdigt das Karlsruhe House of Young Scientists (KHYS) herausragende Promotionen in den KIT-Kompetenzbereichen.

Nachwuchswissenschaftlerinnen und Nachwuchswissenschaftler tragen mit ihren wissenschaftlichen Leistungen wesentlich zum Erfolg des Karlsruher Instituts für Technologie (KIT) bei; ihre Arbeiten spiegeln das große Spektrum der Forschungsmöglichkeiten am KIT wider. Das KHYS möchte mit dem Doktorandenpreis den hohen Stellenwert des wissenschaftlichen Nachwuchses am KIT unterstreichen.

Der Preis wird jährlich vergeben und ist mit insgesamt 12.000 Euro dotiert. Je KIT-Kompetenzbereich wird eine herausragende Promotion mit 2.000 Euro ausgezeichnet. Eingereicht werden konnten Promotionen, die im Kalenderjahr 2009 abgeschlossen wurden. Eigenbewerbungen der Promovierten waren ebenso möglich wie Nominierungen durch Betreuer beziehungsweise Gutachter.

Ausgezeichnet werden in diesem Jahr Dr.-Ing. Jochen Senger (Institut für Zuverlässigkeit von Bauteilen und Systemen), Dr.-Ing.Sebastian Krittian (Institut für Strömungslehre), Dr.-Ing. Doreen Kalz (Fraunhofer Institut für Solare Energiesysteme), Dr. rer.pol. Marion Ott (Institut für Wirtschaftstheorie und Statistik), Dr. rer.nat. Martin Nöllenburg (Institut für Theoretische Informatik) und Dr.-Ing. Oliver Sander (Institut für Technik der Informationsverarbeitung).

Die Preisvergabe durch das KIT-Präsidium erfolgt bei der Akademischen Jahresfeier am Samstag, 6. November.

(Teilnahme an der Akademischen Jahresfeier nach Anmeldung nur für Mitglieder des KIT. Weitere Informationen im Intranet!)


del, 2.11.2010