Home | english | Impressum | Sitemap | Intranet | KIT

FDIBA Research Lab am KIT eröffnet

Das Institut für Informationsmanagement im Ingenieurwesen (IMI) am KIT hat Ende Dezember das FDIBA Research Lab eröffnet.
Jivka Ovtcharova und der Dekan der FDIBA, Stefan Angelov Stefanov
Jivka Ovtcharova mit dem Dekan der FDIBA, Stefan Angelov Stefanov.
Eröffnung des FDIBA Research Lab am KIT
Es gründet auf einer Kooperation des Instituts mit der Fakultät für deutsche Ingenieur- und Betriebswirtschaftsausbildung (FDIBA) an der Technischen Universität Sofia mit den drei Forschungsschwerpunkten Virtual Engineering, 3D interaktives Lernen und Energiemanagement.

Von 2013 an verbringen pro Jahr bis zu sechs Doktoranden der bulgarischen Hochschule zweimonatige Aufenthalte am Institut, die der Deutsche Akademische Austauschdienst (DAAD) fördert. Ziel sei es, so sagt die Leiterin des Instituts, Professorin Jivka Ovtcharova, "dass die Doktoranden ihre interdisziplinären Forschungsarbeiten mit Werkzeugen des Virtual Engineering visualisieren".

Dafür stehen ihnen während ihres Aufenthalts Arbeitsplätze am Institut sowie die Labore und Anlagen des Lifecycle Engineering Solutions Center (LESC) zur Verfügung.


ele, 20.12.2012