Home | english  | Leichte Sprache | Impressum | Datenschutz | Sitemap | Intranet | KIT
Künstliche Intelligenz Künstliche Intelligenz
 
Exzellent: Das KIT hat sich mit seinem Konzept in der Förderlinie „Exzellenzuniversitäten“ durchgesetzt. (Foto: Markus Breig, KIT)
KIT ist Exzellenzuniversität

Das KIT setzt sich mit seinem Antrag in der zweiten Förderlinie der Exzellenzstrategie des Bundes und der Länder erfolgreich durch.

Mehr
Das KIT in der Exzellenzstrategie (Foto: Sandra Göttisheim, KIT)
Das KIT in der Exzellenzstrategie

Das KIT wurde als "Exzellenzuniversität" in der Exzellenzstrategie des Bundes und der Länder ausgezeichnet.

Mehr
 
Vom All zurück zu den wissenschaftlichen Wurzeln: ESA-Astronaut Alexander Gerst erhielt den Ehrendoktor der KIT-Fakultäten für Physik und für Bauingenieur-, Geo- und Umweltwissenschaften.(Foto: Markus Breig/KIT)
Ein Blick ins All: Alexander Gerst begeistert am KIT

Der deutsche ESA-Astronaut erhielt die Ehrendoktorwürde und sprach über seine Missionen im Weltraum (Mitschnitt verfügbar).

Mehr
Transparent, elektrisch leitfähig sowie selektiv gegenüber einer Ladungsträgersorte: Dies sind die Eigenschaften von Lochleiterschichten für Perowskit-Solarzellen. (Foto: Tobias Abzieher, KIT)
Hocheffiziente Perowskit-Solarzellen

Team des KIT hat eine neuartige Lochleiterschicht entwickelt, die großflächig abscheidbar ist und zu Rekordeffizienzen führt.

Mehr
Gruppenbild der Schroff-Stipendiaten sowie der Vertreterinnen und Vertreter der Stiftung und des KIT
Zehn Jahre Schroff-Hochbegabten-Stipendium

Elf Studierende des KIT können sich über ein Hochbegabten-Stipendium der Gunther-Schroff-Stiftung freuen.

Mehr
 
Julius Wess-Preis geht an Sally Dawson

Wissenschaftlerin erhält Auszeichnung für theoretische Beschreibungen von Prozessen in Teilchenbeschleunigern.

Mehr
Bundesforschungsministerin Anja Karliczek informierte sich über die Batterieforschung in Ulm. Foto: Eberhardt/Uni Ulm
Bundesministerin Karliczek besucht Ulm

Die Forschungsministerin hat sich ein Bild von der Batterieforschung am Standort gemacht.

Mehr
Die nahtlose Verbindung drahtloser Übertragungsstrecken mit Glasfasernetzen ermöglicht hochleistungsfähige Datennetze. (Grafik: IPQ/KIT)
Drahtlose Datennetze der Zukunft

Hochleistungsfähige Technologien für die sechste Mobilfunkgeneration werden am KIT erforscht.

Mehr
 
Polarlicht über dem Südpol. Das IceCube-Labor ist als roter Punkt zu erkennen, das Neutrino-Experiment selbst ist kilometertief ins Eis eingelassen. (Foto: Kathrin Mallot, IceCube, NSF)
Antarktis: Neutrino-Experiment wächst

IceCube wird mit Beteiligung des KIT ausgebaut, um Neutrinos mit bisher unerreichter Genauigkeit zu vermessen.

Mehr
Im Forschungsfeld Uncertainty Quantification entstehen Werkzeuge für die Data Science, die Unsicherheit als Informationsquelle nutzen. (Foto: Markus Riecker, KIT)
Datenanalyse: Unsicherheit als Informationsquelle

Mathematiker und Anwender verbessern den Umgang mit Unsicherheiten in Datenmengen und stärken so Datenkompetenzen

Mehr
Mit Messflügen während des asiatischen Monsuns, Satellitenbeobachtungen und Laboranalysen lösten die Forscher das Rätsel der Asiatischen Tropopausen Aerosolschicht (Foto: Dr. Erik Kretschmer)
Ammoniak aus Landwirtschaft kann Wolken über Asien beeinflussen

Klimaforscher des KIT lösen Rätsel einer riesigen Aerosolschicht in der Atmosphäre.

Mehr