Home | english  | Impressum | Sitemap | Intranet | KIT
Portrait Monika Landgraf
Kontakt:
Monika Landgraf
Pressesprecherin, Leitung Presse

Tel: +49 721 608-47414
Fax: +49 721 608-43658
presse(a)kit.edu

Abonnement der Presseinformationen

per RSS-Feed

per E-Mail

Presseinformation 045/2017

Girlsʼ Day 2017: Studium und Ausbildung am KIT

Informationstag mit rund 40 Workshops, Führungen und Vorträgen – Anmeldungen sind noch möglich
Ob Studium oder Ausbildung: Beim Girls‘ Day informiert das KIT über Berufsperspektiven. (Foto: Tanja Meißner, KIT)
Ob Studium oder Ausbildung: Beim Girls‘ Day informiert das KIT über Berufsperspektiven. (Foto: Tanja Meißner, KIT)

Studiengänge und Ausbildungsberufe lernen Schülerinnen beim Girls‘ Day 2017 am Donnerstag, 27. April, am Karlsruher Institut für Technologie (KIT) kennen. Schülerinnen ab der fünften Klasse aller Schularten können dann vor allem in Arbeitsfelder und Aufgaben in den MINT-Fächern Mathematik, Informatik, Naturwissenschaft und Technik hineinschnuppern. In mehr als 40 Workshops, Führungen und Vorträgen informieren Wissenschaftlerinnen und Wissenschaftler am Campus Nord und am Campus Süd über Berufsperspektiven.

 

Am Campus Nord des KIT starten die Teilnehmerinnen um 08.45 Uhr in den Girls‘ Day: Im Fortbildungszentrum für Technik und Umwelt können sie sich über Studiengänge und Ausbildungsmöglichkeiten informieren (Hermann-von-Helmholtz-Platz 1, 76344 Eggenstein-Leopoldshafen). Ab 10.15 Uhr können die Schülerinnen dann in Workshops die Forschung rund um Wolken, Wetter und Klima eintauchen, in den Materialwissenschaften auf Gold stoßen und aus erster Hand erfahren, was eine Industriemechanikerin macht.

 

Am Campus Süd beginnt der Girls’ Day um 08.30 Uhr im Foyer des Tulla-Hörsaals (Englerstraße 11, Gebäude 11.40): An verschiedenen Ständen können sich die Schülerinnen auch hier über Studiengänge, Ausbildungsmöglichkeiten, Auslandsaufenthalte und das MINT-Kolleg Baden-Württemberg informieren. Nach einer Einführungsveranstaltung, bei der Frauen über Aufgaben und Erfahrungen in ihren technischen und naturwissenschaftlichen Berufen und Studiengängen berichten, beginnen ab 11.00 Uhr die Workshops. So können die Mädchen hier die Welt der Humanoiden Robotik entdecken, Optik-Experimente machen, sportliche Bewegungen messen oder Schwingungen von schwankenden Hochhäusern bis wackelnden Brücken untersuchen.

 

Eine vollständige Liste mit allen Angeboten des KIT findet sich auf: www.girls-day.de. Dort können sich die Schülerinnen für die Workshops anmelden – es sind noch einige Plätze frei. Teilnehmerinnen werden für diesen Tag vom Unterricht freigestellt.

 

Filmreihe zum Thema "Mädchen und Frauen am KIT"

Was macht eine Industriemechanikerin, welche Möglichkeiten bietet ein Physik-Studium und welche Kenntnisse sind erforderlich? Ob Auszubildende, Studentin oder Doktorandin – sie alle haben sich bewusst für ein MINT-Fach entschieden. In kurzen Filmen erzählen sie, was ihnen daran besonders gefällt und welche Vorteile es haben kann: http://www.kit.edu/kit/10618.php

 

Dora studiert Elektrotechnik und Informationstechnik am KIT – und erzählt im Video darüber:

Video einbetten:

<iframe width="560" height="315" src="https://www.youtube.com/embed/4AMxBpiMeQ8" frameborder="0" allowfullscreen></iframe>

 

 

Im Video berichten Julia und Nicole über ihre Ausbildung zur Techischen Produktdesignerin am KIT:

Video einbetten:

<iframe width="560" height="315" src="https://www.youtube.com/embed/T9I22Kq4eZA" frameborder="0" allowfullscreen></iframe>

 

 

Das Karlsruher Institut für Technologie (KIT) verbindet seine drei Kernaufgaben Forschung, Lehre und Innovation zu einer Mission. Mit rund 9 300 Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern sowie 25 000 Studierenden ist das KIT eine der großen natur- und ingenieurwissenschaftlichen Forschungs- und Lehreinrichtungen Europas.

KIT – Die Forschungsuniversität in der Helmholtz-Gemeinschaft

le, 06.04.2017

Weiterer Kontakt:

Margarete Lehné
Pressereferentin
Tel.: +49 721 608-48121
Fax: +49 721 608-45681
margarete lehnePpg2∂kit edu
Bild in druckfähiger Qualität zum DownloadDie Presseinformation steht auch als PDF-Datei zur Verfügung.