Home | english  | Leichte Sprache | Impressum | Datenschutz | Sitemap | Intranet | KIT
Portrait Monika Landgraf
Kontakt:
Monika Landgraf
Leiterin Gesamt-kommunikation, Pressesprecherin

Tel: +49 721 608-21150
Fax: +49 721 608-43658
presseLla0∂kit edu

Abonnement der Presseinformationen

per RSS-Feed

Anleitung RSS-Feed einbinden

per E-Mail

Presseinformation 047/2016

Girlsʼ Day 2016: Studium und Ausbildung am KIT

Informationstag mit rund 40 Workshops, Führungen und Vorträgen – Anmeldungen sind noch möglich
Reinschnuppern in Wissenschaft und Technik: Beim Girls‘ Day 2016 stellen Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter am KIT ihre Berufe vor (Foto: Gabi Zachmann, KIT)
Reinschnuppern in Wissenschaft und Technik: Beim Girls‘ Day 2016 stellen Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter am KIT ihre Berufe vor (Foto: Gabi Zachmann, KIT)

Schülerinnen ab der fünften Klasse aller Schularten können am Donnerstag, 28. April 2016, am Karlsruher Institut für Technologie (KIT) in technische und naturwissenschaftliche Ausbildungsberufe und Studiengänge hineinschnuppern. In rund 40 Workshops, Führungen und Vorträgen stellen Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter am Campus Nord und am Campus Süd ihre Arbeit vor und laden zum Mitmachen ein.

 

Am Campus Nord des KIT starten die Teilnehmerinnen um 08.45 Uhr in den Girls‘ Day: Im Fortbildungszentrum für Technik und Umwelt können sie sich über Studiengänge und Ausbildungsmöglichkeiten des KIT informieren und mehr über die Forschungsuniversität erfahren (Hermann-von-Helmholtz-Platz 1, 76344 Eggenstein-Leopoldshafen). Ab 10.15 Uhr beginnen die Workshops: Hier können die Schülerinnen beispielsweise in die Welt der Makromoleküle eintauchen und am Computer Proteine erstellen und verändern. Oder sie experimentieren in verschiedenen Laboren, wo sie unter anderem mehr über die Aufgaben einer Strahlenschutzingenieurin erfahren und ihnen Atmosphärenforscherinnen erklären, was es etwa mit Wolken auf sich hat.

 

Am Campus Süd beginnt der Girls’ Day um 08.30 Uhr im Foyer des Tulla-Hörsaals (Englerstraße 11, Gebäude 11.40): Auch hier erfahren die Schülerinnen an verschiedenen Infoständen mehr über Studiengänge und Ausbildungsmöglichkeiten und können sich zudem über Auslandsaufenthalte oder das MINT-Kolleg Baden-Württemberg informieren. Nach einer Einführungsveranstaltung, bei der Frauen über ihre technischen und naturwissenschaftlichen Berufe und Studiengänge erzählen, beginnen ab 11.00 Uhr die Workshops: In verschiedenen Instituten können die Mädchen unter anderem fahrbare Roboter bauen, lernen wie man Nachrichten verschlüsselt und in Experimenten erleben, wie blinde Menschen arbeiten und studieren.

 

Eine vollständige Liste mit allen Angeboten des KIT findet sich auf: www.girls-day.de. Dort können sich die Schülerinnen für die Workshops anmelden – es sind noch einige Plätze frei. Teilnehmerinnen werden für diesen Tag vom Unterricht freigestellt.

 

Als „Die Forschungsuniversität in der Helmholtz-Gemeinschaft“ schafft und vermittelt das KIT Wissen für Gesellschaft und Umwelt. Ziel ist es, zu den globalen Herausforderungen maßgebliche Beiträge in den Feldern Energie, Mobilität und Information zu leisten. Dazu arbeiten rund 9 300 Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter auf einer breiten disziplinären Basis in Natur-, Ingenieur-, Wirtschafts- sowie Geistes- und Sozialwissenschaften zusammen. Seine 25 100 Studierenden bereitet das KIT durch ein forschungsorientiertes universitäres Studium auf verantwortungsvolle Aufgaben in Gesellschaft, Wirtschaft und Wissenschaft vor. Die Innovationstätigkeit am KIT schlägt die Brücke zwischen Erkenntnis und Anwendung zum gesellschaftlichen Nutzen, wirtschaftlichen Wohlstand und Erhalt unserer natürlichen Lebensgrundlagen.

sn, 31.03.2016

Weiterer Pressekontakt:

Margarete Lehné
stellv. Pressesprecherin
Tel.: +49 721 608-21157
Fax: +49 721 608-43658
margarete lehneLbw1∂kit edu
Das Foto kann in der höchsten uns vorliegenden Qualität angefordert werden unter:
presseEkb4∂kit edu oder +49 721 608-47414.

Die Presseinformation steht auch als PDF-Datei zur Verfügung.