Home | Impressum | Sitemap | Intranet | KIT
Presseinformation 119/2010

Jugendliche als Energiedetektive

KIT bringt Schülerinnen und Schülern bei den Science Days den bewussten Umgang mit Energie bei
Forschen, lernen, staunen – Bei den Science Days werden Jugendliche zu  Energieexperten. (Foto: KIT)
Forschen, lernen, staunen – Bei den Science Days werden Jugendliche zu Energieexperten. (Foto: KIT)

Welchen Einfluss hat der tägliche PC-Konsum auf den Stromverbrauch? Wie wird Kraftstoff aus biologischen Reststoffen gemacht? Wieviel Energie verbrauche ich eigentlich? Der Stand des KIT bei den Science Days im Europark-Rust, Stand-Nr. 39 in der Europapark-Arena, wird Antworten auf diese Fragen liefern. Vom 14. bis 16. Oktober bekommen Kinder und Erwachsene spannende Einblicke in die Welt der Wissenschaften. Passend zum Wissenschaftsjahr 2010 stehen die Science Days unter dem Motto „Energie“ sowie „10 Jahre Science Days“.

Die Science Days laden Kinder und Erwachsene durch spannende Experimente zum „selber forschen“ ein und ermöglichen somit einen spaßvollen Umgang mit der Wissenschaft. Der KIT-Stand bietet gleich zwei Mitmachexperimente an. Zum einen können die Schülerinnen und Schüler beim „Energiedetektive“-Projekt lernen, welchen Einfluss der tägliche PC-Konsum auf den Energieverbrauch hat, indem sie den Energieverbrauch eines PC’s mithilfe eines Messgeräts selbst testen und auswerten. Dazu dürfen sie verschiedene Brennstoffe wie Holz oder Kohle abwiegen, um zu berechnen, wie viel Energieeinsatz zur Deckung des eigenen Energiebedarfs notwendig ist. Außerdem zeigen Forscher am KIT-Stand, wie man aus biologischen Reststoffen einen synthetischen Kraftstoff herstellen kann. Die Schülerinnen und Schüler erfahren, welche Biomasse dafür in Frage kommt, wie sie aussieht und sich anfühlt.

Die Science Days sind täglich von 9 bis 17 Uhr geöffnet. Die ersten beiden Veranstaltungstage bieten vornehmlich Schülerinnen und Schülern ab 9 Jahren über interaktive Workshops die Gelegenheit, Forschung und Lehre direkt auszuprobieren und so Spaß und Lernen miteinander zu verbinden. Der „Familientag“ am 16. Oktober bietet Erwachsenen und Kindern aller Altersklassen die Möglichkeit, gemeinsam zu konstruieren und zu forschen und auf diese Weise die „Faszination Wissenschaft“ zu entdecken.

Weitere Informationen mit Eintrittspreisen und Anfahrt unter:
http://www.science-days.de/sdays/

 

Das Karlsruher Institut für Technologie (KIT) ist eine Körperschaft des öffentlichen Rechts nach den Gesetzen des Landes Baden-Württemberg. Es nimmt sowohl die Mission einer Universität als auch die Mission eines nationalen Forschungszentrums in der Helmholtz-Gemeinschaft wahr. Thematische Schwerpunkte der Forschung sind Energie, natürliche und gebaute Umwelt sowie Gesellschaft und Technik, von fundamentalen Fragen bis zur Anwendung. Mit rund 9400 Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern, darunter mehr als 6000 in Wissenschaft und Lehre, sowie 24 500 Studierenden ist das KIT eine der größten Forschungs- und Lehreinrichtungen Europas. Das KIT verfolgt seine Aufgaben im Wissensdreieck Forschung – Lehre – Innovation.

sk, 07.10.2010

Weiterer Kontakt:

Saskia Kutscheidt
Presse, Kommunikation und Marketing
Tel.: +49 721 608-48120
Fax: +49 721 608-43658
saskia kutscheidtWvv5∂kit edu
Das Foto kann in druckfähiger Qualität angefordert werden unter: presseWih0∂kit edu oder +49 721 608-47414. Die Presseinformation steht auch als PDF-Datei zur Verfügung.