Home | english  | Impressum | Sitemap | Intranet | KIT

“Research to Business”: Erster Innovation Day des KIT in Suzhou

Anfang Mai fand im Suzhou Industry Park der erste Innovation Day der KIT China Branch zum Thema “Research to Business” statt.
Gruppenbild der Teilnehmer
(v.l.) Michael Grethler, Xiangzhen Guan, Jie Han, Prof. Dr. Ingrid Ott, Prof. Dr. Jivka Ovtcharova, Dr. Rainer Körber und Stefan Ruhrmann (Foto: privat)

Die im Rahmen des DAAD-Projekts “Strategische Partnerschaften China - Gemeinsame Innovation in der Provinz Jiangsu und dem Großraum Shanghai” organisierte Veranstaltung richtete sich insbesondere an die vier strategischen Partneruniversitäten des KIT (Tongji University, Shanghai Jiao Tong University, Soochow University, Nanjing University of Science and Technology), an Regierungsbehörden sowie Wirtschaftsunternehmen vor Ort. Über 100 Gäste informierten sich in Vorträgen verschiedener Vertreter des KIT über die Themen Technologietransfer und Innovation am KIT.

Professorin Ingrid Ott, Lehrstuhl für Wirtschaftspolitik, Professorin Jivka Ovtcharova, Institut für Informationsmanagement im Ingenieurwesen, Michael Grethler, Institut für Informationsmanagement im Ingenieurwesen, sowie Dr. Rainer Körber, Innovationsmangement, nahmen seitens des KIT mit Vorträgen teil. Die Veranstaltung leitete Jie Han, Koordinatorin Strategische Partnerschaften China des KIT, Dienstleistungseinheit Internationales.

Ziel war es, gemeinsam mit den chinesischen Hochschulen und Unternehmen vor Ort ein Modell für das Konzept "Research to Business" zu entwickeln. Der Innovation Day war die erste Veranstaltung des KIT in China zum Thema Innovation und bildete den Auftakt für eine Weiterentwicklung der Zusammenarbeit mit den chinesischen Partnern.

Weitere Informationen zur KIT China Branch.


Jie Han, ae, 17.05.2016