Home | Impressum | KIT

Classified Ads

Category overview > Bachelor- und Masterarbeiten
Ad index
05/24/2019  (61  Views )
Masterarbeit: Korrektur der Offset-Strahlung bei Infrarotmessungen

Am Institut für Thermische Strömungsmaschinen wird bereits seit vielen Jahren die Infrarotthermographie erfolgreich zur Messung von Oberflächentemperaturen eingesetzt. Aufgrund immer komplexerer Messsituationen ist eine Weiterentwicklung der Kalibriermethode erforderlich.

Diese Arbeit beschäftigt sich mit einer neuen Methode zur Korrektur der Offset-Strahlung. Diese wurde bisher als konstanter Wert angenommen. Zur Erhöhung der Genauigkeit der Messung und Anpassung an immer komplexere Messsituationen ist es erforderlich, diesen Wert ortsaufgelöst zu betrachten. Im Rahmen dieser Arbeit soll ein existierendes Verfahren hierfür weiterentwickelt und programmatisch umgesetzt werden. Abschließend wird der Algorithmus anhand von bestehenden Prüfstands- und Messdaten getestet.

Die Arbeit bietet die Möglichkeit, sich intensiv mit Infrarotthermographie und Infrarotstrahlung zu beschäftigen. Voraussetzung für diese Arbeit ist Spaß am Programmieren.

Betreuer: Jonas Schmid, M.Sc.



05/03/2019  (73  Views )
Bachelor-/ Masterarbeit: Smooth Particle Hydrodynamics für Strömungen mit stark veränderlichen Rändern: Kolbenring-Öl-Wandinteraktion

Die Funktion und das Betriebsverhalten von Kolbenmaschinen wird zu einem wesentlichen Anteil vom Öl-Film an der Zylinderwand bestimmt. Er ist nicht nur ein tragendes Element, sondern auch Gegenstand zahlreicher Prozesse, die Effizienz, Emissionen und Lebensdauer beeinflussen. Um diese Prozesse besser zu verstehen, soll im Rahmen dieser Arbeit die Kolbenring-Öl-Wand-Interaktion mit Hilfe eines gitterfreien Berechnungsverfahrens numerisch untersucht werden. Das zu verwendende Verfahren wurde am Institut für Thermische Strömungsmaschinen entwickelt und kann zur Simulation von Airblast-Zerstäubung (Abbildung) eingesetzt werden.

Die Arbeit umfasst folgende Teilaufgaben:

  • Einarbeitung in den vorliegenden SPH-Code
  • Ermittlung typischer Konstellationen und dem zeitlichen Verlauf der Randbedingungen der Kolbenring-Öl-Wand-Interaktion über ein Arbeitsspiel
  • Aufbau und Erprobung eines generischen Simulationsfalls zur Untersuchung der numerischen Stabilität
  • Aufbau und Erprobung eines Simulationsfalls zur Untersuchung der Einflüsse von Rauigkeit sowie der Dichtspalt-Weite
  • Dokumentation der Arbeit

 

Betreuer: Dr.-Ing. Samuel Braun



05/03/2019  (73  Views )
Bachelor- / Masterarbeit: Smooth Particle Hydrodynamics für Strömungen mit stark veränderlichen Rändern: Ladungswechsel

Ein wesentliches Charakteristikum von Kolbenmaschinen ist der zeitlich veränderliche und zeitweise durchströmte Arbeitsraum. Dies und insbesondere die Ventilbewegung führt dazu, dass die Berechnung der Fluidbewegung in diesen Maschinen mit gängigen gitterbasierten Verfahren besonders aufwändig ist. Im Rahmen dieser Arbeit soll ein gitterfreies Berechnungsverfahren zu Simulation des Ladungswechsels erprobt werden. Das zu verwendende Verfahren wurde am Institut für Thermische Strömungsmaschinen entwickelt und kann zur Simulation von Airblast-Zerstäubung (Abbildung) eingesetzt werden.

Die Arbeit umfasst folgende Teilaufgaben:

  • Einarbeitung in den vorliegenden SPH-Code
  • Aufbau und Erprobung eines generischen Simulationsfalls zur Untersuchung der numerischen Stabilität für variierende Druck- und Kompressionsverhältnisse
  • Aufbau und Erprobung eines Simulationsfalls mit realistischen Randbedingungen
  • Dokumentation der Arbeit

 

Betreuer: Dr.-Ing. Samuel Braun



05/02/2019  (73  Views )
Masterarbeit: Sensitivitätsanalyse unterschiedlicher Randbedingungen auf die Flüssigkristalltechnik

Die Reibung an strömungsführenden Komponenten in Turbomaschinen ist für einen wesentlichen Anteil der Verluste verantwortlich, weshalb die Kenntnis der zugrunde liegenden Physik für die Verbesserung der Effizienz der Turbomaschine von großer Bedeutung ist. Eine flächige und räumlich hoch aufgelöste Messung der Wandschubspannung mit Sonden ist im Allgemeinen recht schwierig, weshalb am Institut für Thermische Strömungsmaschinen erstmals die Flüssigkristalltechnik eingesetzt wird.

In einem ersten Schritt werden Experimente durchgeführt, die sich auf die aerodynamische Untersuchung der Schubspannungsverteilung über einer ebenen Platte konzentrieren. Hierzu stehen ein voll funktionsfähiger Versuchsstand, eine voll automatisierte Datenerfassung sowie Auswerteroutine zur Verfügung. Im Rahmen der Arbeit sollen unterschiedliche Randbedingungen wie beispielsweise der Einfluss unterschiedlicher Beobachtungswinkel oder aber die Reversibilität der Flüssigkristalle untersucht werden.

Betreuer: Stefanos Melekidis, M. Sc



04/25/2019  (79  Views )
Embedded-Systeme für optische Sensorik

 

 



04/03/2019  (72  Views )
Korrekturlesen von Doktorarbeiten mit Probelektorat und kostenloser Plagiatskontrolle

Sie haben viel Mühe und ein paar Jahre Ihres Lebens in Ihre Doktorarbeit investiert, wissen indes genau, dass sie noch mindestens tausend Fehler enthält, und suchen daher einen professionellen Lektor, der Rechtschreibung, Grammatik, Zeichensetzung, Ausdruck, Stil und vieles mehr zuverlässig überprüft und korrigiert? Dann sind Sie bei mir genau richtig!

 

Ich habe nicht nur weit über 5000 Diplom- und andere wissenschaftliche Arbeiten lektoriert, sondern auch mehr als 100 Doktorarbeiten durch die Mangel genommen und dabei wesentlich verbessert.

 

Lektorat für 2,99 Euro (inkl. MwSt.) je Seite.

 

Kostenlose Plagiatskontrolle!

 

Fordern Sie jetzt ein kostenloses Probelektorat an:

 

Dr. Hermann Eisele

Gertrude-von-Ubisch-Straße 34

69124 Heidelberg

06221 720742 und 0176 2320 4334

www.lektorat-doktorarbeiten.de

info@lektorat-doktorarbeiten.de

 



04/03/2019  (73  Views )
Bachelor- / Masterarbeit: Optimierung und Analyse der Particle Image Velocimetry Messungen an einem Filmkühlprüfstand

Das Prinzip der Filmkühlung in Flugtriebwerken und stationären Gasturbinen ermöglicht maßgeblich die hohen Brennkammer- und Turbineneintrittstemperaturen von bis zu 2000K. Zum besseren Verständnis der Kühlluft-Heißgas Interaktion am Kühlluftbohrungsaustritt werden am Institut für Thermische Strömungsmaschinen optische Messungen mittels Stereo Particle Image Velocimetry (SPIV) bei realistischen Dichteverhältnissen durchgeführt. Mit der Methode der SPIV können Informationen zum 3D Strömungsfeld erlangt und so durch Messung in mehreren Ebenen zu quasi-volumetrischen Geschwindigkeitsinformationen zusammengesetzt werden.

Das Thema bietet die Möglichkeit, Erfahrungen in der kritischen Betrachtung experimenteller Ergebnisse zu sammeln und ein gutes Verständnis für PIV aufzubauen. Als Voraussetzung gelten die Grundlagen der Strömungsmechanik und Optik sowie gute Kenntnisse der deutschen und der englischen Sprache.

Beginn nach Absprache.

          

Betreuer: Katharina Stichling, M.Sc.



03/04/2019  (78  Views )
3D Object Recognition Using Machine Learning and Deep Learning Methods



02/27/2019  (116  Views )
Evaluation von Deep-Learning Frameworks für die Automatische Sichtprüfung

 

 



02/26/2019  (147  Views )
Event-Based Machine Vision

 

 



   1   2   3   4  5  6  ...