Home | english  | Impressum | Sitemap | Intranet | KIT
Portrait Monika Landgraf
Kontakt:
Monika Landgraf
Leiterin Gesamt-kommunikation, Pressesprecherin

Tel: +49 721 608-47414
Fax: +49 721 608-43658
presse(a)kit.edu

Abonnement der Presseinformationen

per RSS-Feed

per E-Mail

Presseinformation 055/2017

KIT-Karrieremesse mit 250 Unternehmen

Regionale, nationale und internationale Arbeitgeber stellen sich auf dem Campus Süd des KIT vor – Rahmenprogramm mit Kurzpräsentationen, Fachvorträgen, Bewerbungsmappencheck und -fotoshooting
Treffpunkt für Studierende und Unternehmen: die KIT-Karrieremesse (Foto: Farima Narimani)
Treffpunkt für Studierende und Unternehmen: die KIT-Karrieremesse (Foto: Farima Narimani)

Mögliche Arbeitgeber kennenlernen und erste Kontakte knüpfen: Dafür bietet die fünfte Karrieremesse am Karlsruher Institut für Technologie (KIT) Studierenden und Promovierende sowie Absolventinnen und Absolventen des KIT und anderer Hochschulen eine zentrale Plattform. Vom 16. bis 18. Mai 2017 stellen sich im Messezelt auf dem Forum am Campus Süd des KIT (Straße am Forum 1) rund 250 Unternehmen vor.

 

Ob großer Konzern oder mittelständisches Unternehmen aus der Region, ob Energieversorger, Automobilhersteller, IT-Firma oder Unternehmensberatung: Bei der KIT-Karrieremesse stellen sich Arbeitgeber nahezu aller Branchen vor. Am Dienstag, 16. Mai, um 9.30 Uhr wird der Vizepräsident des KIT für Innovation und Internationales, Professor Thomas Hirth, die KIT-Karrieremesse mit einer Begrüßungsrede im Präsentationsbereich des Messezeltes offiziell eröffnen.

 

Interessierten bieten drei Thementage zu unterschiedlichen Fachbereichen eine erste Orientierung: Am Dienstag, 16.05., und Mittwoch, 17.05., stehen die Ingenieur-, Geistes- und Naturwissenschaften im Fokus. Schwerpunkt am Donnerstag, 18.05., sind Informatik und Wirtschaftswissenschaften.

 

Noch besser kennenlernen können sich Jobinteressierte und Arbeitgeber in 15-minütigen Kurzinterviews: Nach vorheriger Online-Registrierung mit Lebenslauf werden Bewerberinnen und Bewerber automatisch mit passenden Unternehmen zusammengebracht. (Bewerbungsfrist bereits vorbei. Persönliches Kennenlerngespräch erfolgt nur nach Einladung.) Darüber hinaus geben die Unternehmen

 

in Kurzpräsentationen und Fachvorträgen Einblicke in den Arbeitsalltag und aktuelle Projekte. Interessierte können sich hier auch über Einstiegsmöglichkeiten informieren und erste Kontakte zu den Vertreterinnen und Vertretern der Unternehmen knüpfen. Im Rahmenprogramm bietet die KIT-Karrieremesse außerdem Bewerbungsmappenchecks sowie – nach Anmeldung – Bewerbungsfotoshootings.

 

Beim Planen des Messebesuchs unterstützt die Career Service-App, die unter anderem einen interaktiven Standplan mit alle Ausstellern bietet und mit der sich Merklisten erstellen lassen. Die App für iOs und Android-Smartphones ist kostenlos im App Store und bei Google Play erhältlich (Stichwort „KIT Career Service“).

 

Vollständiges Programmheft zum Rahmenprogramm sowie weitere Informationen: www.karrieremesse.kit.edu

 

Als „Die Forschungsuniversität in der Helmholtz-Gemeinschaft“ schafft und vermittelt das KIT Wissen für Gesellschaft und Umwelt. Ziel ist es, zu den globalen Herausforderungen maßgebliche Beiträge in den Feldern Energie, Mobilität und Information zu leisten. Dazu arbeiten rund 9.300 Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter auf einer breiten disziplinären Basis in Natur-, Ingenieurs-, Wirtschafts- sowie Geistes- und Sozialwissenschaften zusammen. Seine 26.000 Studierenden bereitet das KIT durch ein forschungsorientiertes universitäres Studium auf verantwortungsvolle Aufgaben in Gesellschaft, Wirtschaft und Wissenschaft vor. Die Innovationstätigkeit am KIT schlägt die Brücke zwischen Erkenntnis und Anwendung zum gesellschaftlichen Nutzen, wirtschaftlichen Wohlstand und Erhalt unserer natürlichen Lebensgrundlagen.

le, 02.05.2017

Weiterer Kontakt:

Margarete Lehné
Pressereferentin
Tel.: +49 721 608-48121
Fax: +49 721 608-45681
margarete lehneGwi0∂kit edu
Das Foto kann in druckfähiger Qualität angefordert werden unter: presseAuf5∂kit edu oder +49 721 608-47414. Die Presseinformation steht auch als PDF-Datei zur Verfügung.