Home | english  | Impressum | Sitemap | Intranet | KIT
Portrait Monika Landgraf
Kontakt:
Monika Landgraf
Leiterin Gesamt-kommunikation, Pressesprecherin

Tel: +49 721 608-47414
Fax: +49 721 608-43658
presse(a)kit.edu

Abonnement der Presseinformationen

per RSS-Feed

per E-Mail

Presseinformation 174/2016

Der European Campus erhält den Prix Bartholdi

Wissenschaftsministerin Theresia Bauer überreicht dem Universitätsverbund die Auszeichnung

Den Ehrenpreis der Association Prix Bartholdi erhält heute Abend (9.12.2016) der Universitätsverbund Eucor – The European Campus, zu dem auch das Karlsruher Institut für Technologie (KIT) gehört. Damit würdigt die Association den zentralen Beitrag des Verbundes in der grenzüberschreitenden Zusammenarbeit. Vertreterinnen und Vertreter aus den Mitgliedsuniversitäten Basel, Freiburg, Haute-Alsace und Strasbourg sowie dem KIT nehmen den Preis gemeinsam in Freiburg entgegen. Die Laudatio hält Theresia Bauer, Ministerin für Wissenschaft, Forschung und Kunst Baden-Württemberg.

 

„Hier entsteht erstmalig ein gemeinsamer Forschungs- und Innovationsraum mit einer eigenen europäischen Rechtsform. Damit leistet der European Campus echte Pionierarbeit und zeigt, wie wegweisend das grenzüberschreitende Miteinander am Oberrhein gelebt und gestaltet wird. Gemeinsame Studiengänge sind am Oberrhein schon gang und gäbe; in Zukunft werden die Universitäten im European Campus auch gemeinsame Professuren besetzen und gemeinsame Strategien entwickeln“, sagt Wissenschaftsministerin Theresia Bauer.

 

„Der intensive grenzüberschreitende Austausch zwischen dem KIT und seinen Partnern hat Tradition. Für die weitere Zusammenarbeit bietet der European Campus eine neue Plattform, über der wir uns in Forschung, Lehre und Innovation im internationalen Wettbewerb gemeinsam als starke Akteure positionieren können“, sagt der Vizepräsident des KIT für Innovation und Internationales, Professor Thomas Hirth. „Der Prix Bartholdi ist eine große Anerkennung für den European Campus und die bereits vorangegangene hervorragende Zusammenarbeit.“

 

„Der European Campus ist ein Modellprojekt, das in Europa einzigartig ist. Wir errichten gemeinsam einen trinationalen Forschungs- und Bildungsraum mit internationaler Ausstrahlungskraft. Ich freue mich, dass unser Engagement, die Wissenschaft grenzüberschreitend zu gestalten, mit dem Prix Bartholdi gewürdigt wird“, sagt Professor Hans-Jochen Schiewer, Präsident von Eucor – The European Campus und Rektor der Universität Freiburg.

 

Darüber hinaus werden fünf Studierende der Wirtschaftswissenschaften aus der Region, die ein Praktikum im Ausland gemacht haben, mit studentischen Preisen zwischen 500 und 4.000 Euro ausgezeichnet: Die diesjährigen Preisträgerinnen und Preisträger sind Kossiwa Apedo vom Frankreich-Zentrum der Universität Freiburg, Esmir Davorovic von der Fachhochschule Nordwestschweiz, Kristina Knaub von der Hochschule Karlsruhe, Nathalie Morath von der Hochschule Kehl und Camille Risser vom Centre Management International et Marketing Strasbourg.

 

Der Prix Bartholdi geht jährlich an herausragende Projekte im grenzüberschreitenden Hochschulbereich der deutsch-französisch-schweizerischen Oberrheinregion. Er finanziert sich über den Förderverein „Association Promotion du Prix Bartholdi“, dem Unternehmen, Vereine und Privatpersonen aus der Region angehören.
Eucor – The European Campus ist ein trinationaler Universitätsverbund zwischen den Universitäten Basel, Freiburg, Haute-Alsace, Strasbourg und dem Karlsruher Institut für Technologie. Es handelt sich um den ersten allein von Universitäten getragenen Europäischen Verbund für territoriale Zusammenarbeit (EVTZ). Die Universitäten ermöglichen damit, eine gemeinsame Strategie in Forschung und Lehre zu entwickeln sowie übergreifende Strukturen für die Wissenschaft am Oberrhein zu schaffen. Ziel ist es, das grenzüberschreitende Studieren, Lehren und Forschen zu fördern.

 

Weitere Informationen:           
www.eucor-uni.org       
www.prixbartholdi.com
 
Weitere Ansprechpartner:
Für Eucor – The European Campus:
Janosch Nieden           
Direktor der Geschäftsstelle von Eucor – The European Campus
Tel.: +33 (0)3 68 85 82 93         
Mobil: +33 (0)6 19 37 82 22      
E-Mail: janosch niedenZfh4∂eucor-uni org  

Für den Prix Bartholdi:

Anaïs Wrobel  
Geschäftsführung       
Prix Bartholdi 
Tel.: 0761/20 85 887    
E-Mail: infoVjz2∂prixbartholdi com

Als „Die Forschungsuniversität in der Helmholtz-Gemeinschaft“ schafft und vermittelt das KIT Wissen für Gesellschaft und Umwelt. Ziel ist es, zu den globalen Herausforderungen maßgebliche Beiträge in den Feldern Energie, Mobilität und Information zu leisten. Dazu arbeiten rund 9.300 Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter auf einer breiten disziplinären Basis in Natur-, Ingenieurs-, Wirtschafts- sowie Geistes- und Sozialwissenschaften zusammen. Seine 26.000 Studierenden bereitet das KIT durch ein forschungsorientiertes universitäres Studium auf verantwortungsvolle Aufgaben in Gesellschaft, Wirtschaft und Wissenschaft vor. Die Innovationstätigkeit am KIT schlägt die Brücke zwischen Erkenntnis und Anwendung zum gesellschaftlichen Nutzen, wirtschaftlichen Wohlstand und Erhalt unserer natürlichen Lebensgrundlagen.

le, 09.12.2016

Weiterer Kontakt:

Margarete Lehné
Stellvertretende Pressesprecherin
Tel.: +49 721 608-48121
Fax: +49 721 608-45681
margarete lehneZvb0∂kit edu