Home | english  | Impressum | Sitemap | Intranet | KIT
Portrait Monika Landgraf
Kontakt:
Monika Landgraf
Leiterin Gesamt-kommunikation, Pressesprecherin

Tel: +49 721 608-47414
Fax: +49 721 608-43658
presse(a)kit.edu

Abonnement der Presseinformationen

per RSS-Feed

per E-Mail

Presseinformation 105/2015

KIT klettert im weltweiten QS-Ranking nach oben

QS World University Ranking 2015 listet das KIT unter den TOP 100 / Natur- und Ingenieurwissenschaften besonders stark

Im weltweiten QS World University Ranking hat sich das Karlsruher Institut für Technologie (KIT) in der aktuellen Ausgabe um über 30 Plätze verbessert. Somit belegt das KIT im internationalen Vergleich Platz 93 und gehört somit zu den 100 besten Universitäten weltweit. Auch in Deutschland konnte das KIT mit Platz 4 seine Position als eine der besten Universitäten festigen. 

 

„Das KIT hat im weltweiten Leistungsvergleich der Einrichtungen einen deutlichen Sprung nach vorne gemacht – wir werten dies als Beweis für die hohe Qualität der Forschung und Lehre sowie für die Innovationskraft des KIT“, sagt Präsident Professor Holger Hanselka. Besonders gut ist der Ruf des KIT laut QS Ranking bei Arbeitgebern, deren Befragung ergab, dass das KIT deutschlandweit den Rang 3 erzielte. In der Kategorie Betreuungsverhältnis liegt das KIT auf Rang 2. Im weltweiten Vergleich schnitt das KIT mit seinen Bereichen Naturwissenschaften und Ingenieurwissenschaften sehr gut ab, die die Ränge 34 beziehungsweise 62 belegten.

 

Bereits im Frühjahr belegten einzelne Fachbereiche des KIT exzellente Plätze in der QS-Wertung. Mit insgesamt zehn Fächern ist das Karlsruher Institut für Technologie unter den besten 200 Universitäten der Welt vertreten. In vier Fächern – Maschinenbau, Materialwissenschaften, Chemieingenieurwesen und Physik – gehört das KIT sogar zu den Top 50 der Welt. Im innerdeutschen Vergleich belegt das KIT in den Materialwissenschaften und in Chemieingenieurwesen jeweils den zweiten Platz. In Physik erreichte das KIT Platz vier und in Maschinenbau Platz fünf. Im Einzelnen erreichte das KIT „QS World University Rankings by Subject 2015“ international innerhalb der Fächergruppe „Engineering & Technology“ im Maschinenbau Rang 46, in Chemieingenieurwesen Rang 50 sowie in Informatik und Bauingenieurwesen die Ranggruppe 51-100. In der Fächergruppe „Natural Sciences“ kam das KIT in Physik auf Rang 28, in Materialwissenschaften auf Rang 45 sowie in Chemie und Mathematik in die Ranggruppe 51-100.

 

Das QS World University Ranking gewichtet im Gesamtranking das akademische Ansehen, das Betreuungsverhältnis Wissenschaftler/Studierende, die Zitationen pro Wissenschaftler, das Ansehen bei Arbeitgebern sowie die Quote internationaler Wissenschaftler und Studierender. Grundlage für die Bewertung sind Statistiken sowie Umfragen unter Akademikern und Personalchefs. QS veröffentlicht seit 2010 ein eigenständiges Ranking (und war früher Mitherausgeber des THE-Rankings), das großteils auf Reputationsindikatoren aufbaut. Jedes Jahr im Herbst erscheint das Gesamtranking; im Frühjahr erscheint das Fachbereichs-Ranking.

 

Weitere Informationen zum Fachbereichsranking: http://www.kit.edu/kit/pi_2015_16690.php

 

Weitere Informationen direkt bei QS: http://www.topuniversities.com

 

 

Als „Die Forschungsuniversität in der Helmholtz-Gemeinschaft“ schafft und vermittelt das KIT Wissen für Gesellschaft und Umwelt. Ziel ist es, zu den globalen Herausforderungen maßgebliche Beiträge in den Feldern Energie, Mobilität und Information zu leisten. Dazu arbeiten rund 9.300 Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter auf einer breiten disziplinären Basis in Natur-, Ingenieurs-, Wirtschafts- sowie Geistes- und Sozialwissenschaften zusammen. Seine 26.000 Studierenden bereitet das KIT durch ein forschungsorientiertes universitäres Studium auf verantwortungsvolle Aufgaben in Gesellschaft, Wirtschaft und Wissenschaft vor. Die Innovationstätigkeit am KIT schlägt die Brücke zwischen Erkenntnis und Anwendung zum gesellschaftlichen Nutzen, wirtschaftlichen Wohlstand und Erhalt unserer natürlichen Lebensgrundlagen.

kes, 15.09.2015

Weiterer Kontakt:

Kosta Schinarakis
Themenscout
Tel.: +49 721 608-41956
Fax: +49 721 608-43658
E-Mail:schinarakis@kit.edu